Linux Bibel online ~ Xmoto

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Spiele gibt es auch unter Linux viele, die meisten sind zwar grafisch nicht so aufwendig wie Spiele unter Microsoft Windows, doch wenn man danach sucht findet man doch so einige Perlen. Xmoto ist ein schon sehr altes Spiel unter Linux, ich selbst spiele dieses Spiel schon seit meinem Umstieg auf Linux seit dem Jahr 2000. Xmoto ist ein Spiel in dem es darum geht mit einer Motocross-Maschine verschiedene Strecken zu absolvieren, natürlich in Bestzeit und vor allem unbeschadet.
Was einfach erscheint ist alles andere als der Fall, das Spiel ist zwar in 2D gehalten was dem Spaß jedoch nichts abtut. Warum man ein Spiel über so lange Zeit spielen kann? Ganz einfach, es gibt immer mehr Levels, inzwischen tausende und die meisten sind alles andere als einfach. Mit der Zeit gibt es sogar Levels die auf Scripts basieren und sich so um einiges ändern.

Xmoto installieren

Unter auf Debian basierenden Linux-Distributionen installieren Sie das Spiel ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket "xmoto".

Xmoto spielen

Nach der Installation finden Sie das Spiel im Anwendungsmenü im Bereich "Spiele". Natürlich ist wie üblich auch der Start per Schnellstarter (Alt + F2) oder über das Terminal möglich, der nötige Befehl nennt sich:

xmoto

Xmoto - Motocross-Spiel unter LinuxXmoto - Motocross-Spiel unter Linux

Links finden Sie das Menü, über den Punkt "Levels" gelangen Sie direkt zu den Strecken:

Xmoto - Motocross-Spiel unter LinuxXmoto - Motocross-Spiel unter Linux

Die Strecken sind in Gruppen unterteilt aus denen Sie auswählen, es genügt der Klick auf eine Strecke und danach ein Klick auf "Öffnen", das Level-Paket öffnet sich aus dem man wiederum eine Strecke aussuchen kann, wieder markiert man diese per Klick:

Xmoto - Motocross-Spiel unter LinuxXmoto - Motocross-Spiel unter Linux

Ein Klick auf "Spielen" und schon findet man sich auf der Strecke wieder:

Xmoto - Motocross-Spiel unter LinuxXmoto - Motocross-Spiel unter Linux

Vor sich sieht man gleich zu Beginn den Geisterfahrer, dies ist der aktuelle Rekord-Halter des Levels den sich Xmoto selbst aus dem Netz holt, diesen gilt es dann natürlich zu schlagen, ist aber nicht Pflicht - hauptsächlich soll dieses Spiel einfach nur Spaß machen. Die nötigen Tasten zum Spiel:

Pfeil hoch Beschleunigen
Pfeil runter Bremsen
Pfeil links Linkes Rad hoch
Pfeil rechts Rechtes Rad hoch
Leertaste Umdrehen
Eingabe Level neu Starten
Esc Menü

Im Spiel selbst geht es wie man sich schon denken kann die Strecke unbeschadet zu überstehen - es genügt mit dem Kopf gegen irgend etwas zu stoßen um die Strecke neu starten zu müssen - alle Boni auf der Strecke einzusammeln, einfach drüber fahren und natürlich das Ziel zu erreichen das erst frei geschaltet wird wenn alle Boni eingesammelt wurden.

Neue Levels

Wie schon beschrieben gibt es bereits mehrere tausend Levels, nur wenige davon sind installiert, Sie landen diese ganz einfach über das Hauptmenü "Levels / Neue Levels / Neue Levels holen" herunter, dauert je nach Verbindung nur wenige Minuten.

Wie schon beschrieben halten sich die grafischen Vorzüge des Spieles in Grenzen, doch der Spaß sicherlich nicht. Strecken gibt es in allen Stufen an Schwierigkeit, von sehr einfach bis fast unmöglich, und wirklich alle Levels zu meistern ist sowieso ein Ding der Unmöglichkeit - und es werden immer mehr:

Xmoto - Motocross-Spiel unter LinuxXmoto - Motocross-Spiel unter Linux

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux









SiteLock