Linux Bibel online ~ Windows Subsystem for Linux

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Microsoft ist mit Windows 10 auf die Idee gekommen Linux-Anwender näher zu Windows zu bekommen, besser gesagt Entwickler die für Linux entwickeln wollen oder solchen denen diverse Software die unter Linux verfügbar ist unter Windows fehlt. Die ganze Geschichte nennt sich nun Windows Subsystem für Linux, die Meldungen waren natürlich nicht überraschend - "Die Hölle friert zu", "Microsoft liebt Linux", "Wann kommt Windows mit dem Linux-Kernel?" und so weiter und so fort.

Nun, Microsoft's Windows wird Windows bleiben und freundlicher zu Linux wird die Firma aus Redmond deshalb auch nicht - Microsoft geht es wie üblich um das liebe Geld - Linux-Entwickler sollen auf Windows arbeiten, ... Dieses Subsystem für Linux ist nicht wirklich für den normalen Anwender gedacht sondern wie schon beschrieben hauptsächlich für Entwickler - auch hat dieses System mit Linux recht wenig zu tun - alles was tatsächlich passiert ist - eine zu Beginn von Ubuntu auf Windows angepasste Bash - grob gesagt das Terminal wird unter Linux installiert, also der Interpreter der hinter dem Terminal steckt - Befehle entgegen nimmt und Ausgaben wieder zurück gibt.

Warum das ganze eigentlich nichts mit Linux zu tun hat - Linux - also der Kernel des Betriebssystems wird nicht installiert, auch grafische Linux-Anwendungen sind hier nicht wirklich vorgesehen - auch wenn sich dies vielleicht in Zukunft ändern wird, weiter hat Microsoft bekannt gegeben das in Zukunft die Bash von Open SuSE und Fedora integriert wird. Nun - über diese Bash unter Windows lässt sich auf dem Terminal sozusagen einigermaßen so arbeiten wie am Terminal unter Linux, auch können weitere Anwendungen der jeweiligen Distribution dann auf Windows installiert werden, noch nicht alles funktioniert bisher tatsächlich wie es unter Linux läuft - ob man die Bash nun unter Windows nutzen will oder nicht ist jedem seine eigene Geschichte - mir ist das Terminal unter Linux doch um einiges lieber.

Subsystem für Linux unter Windows installieren

Später einmal soll die Bash der jeweiligen Distribution über das Microsoft Store installiert werden können - wenn man sich dieses einmal angesehen hat versteht man natürlich warum dieses nicht sonderlich genutzt wird - Microsoft AppStore - aber immerhin kommt man so ziemlich sicher zu Software ohne Malware. Nun um jedoch heute das Subsystem für Linux nutzen zu können gilt es ein klein wenig Vorarbeit zu leisten.

Öffnen Sie das Menü "Einstellungen" und geben den Begriff "update" ein, wählen Sie den Eintrag "Erweiterte Einstellungen für Windows-Update":

Windows Subsystem für Linux unter Windows 10 installieren

Windows Subsystem für Linux unter Windows 10 installieren - Einstellungen öffnen

Klicken Sie auf den Eintrag "Für Entwickler", aktivieren hier die Option "Entwicklermodus" und klicken auf "Ja":

Windows Subsystem für Linux unter Windows 10 installieren - Entwicklermodus aktivieren

Windows Subsystem für Linux unter Windows 10 installieren - Entwicklermodus aktivieren

Das System installiert nun ein passendes Software-Paket was ein paar Minuten dauern kann, die Einstellungen können Sie danach schließen. Öffnen Sie nun das Startmenü und geben den Begriff "Features" ein und starten den Eintrag "Windows Features" somit öffnet sich das Fenster "Windows Features aktivieren oder deaktivieren", aktivieren Sie den Eintrag "Windows Subsystem für Linux" und klicken auf "OK":

Windows Subsystem für Linux unter Windows 10 installieren

Windows Subsystem für Linux unter Windows 10 installieren

Das System installiert nun die erforderlichen Dateien und startet wie üblich den Rechner neu, nun geben Sie im Startmenü in die Suche den Begriff "bash" ein und starten den Eintrag:

Windows Subsystem für Linux unter Windows 10 installieren

Windows Subsystem für Linux unter Windows 10 installieren

Das Windows-Terminal öffnet sich und stellt die Frage ob das Subsystem für Linux nun installiert werden soll, beantworten Sie mit einem (großen) J und bestätigen mit der Eingabe-Taste:

Windows Subsystem für Linux unter Windows 10 installieren

Windows Subsystem für Linux unter Windows 10 installieren

Nun wird das eigentliche System herunter geladen und installiert. Grob gesagt handelt es sich dabei um das Dateisystem und die Standard-Werkzeuge für das Terminal und die Paket-Verwaltung die durch Ubuntu das Advanced Package Tool ist. Die ganze Geschichte dauert wie unter Windows üblich einige Minuten, eine Fortschrittsanzeige gibt es leider nicht. Eventuelle Nachfragen bestätigen Sie wie üblich mit einem und der Eingabe-Taste. Reagiert das Windows-Terminal längere Zeit nicht betätigen Sie die Eingabe-Taste.

Ist die Installation abgeschlossen geben Sie einen Nutzernamen an und legen dafür ein Passwort fest - nun haben Sie es hinter sich. Schließen Sie das Fenster und geben im Startmenü wieder den Begriff "bash" ein:

Windows Subsystem für Linux unter Windows 10 starten

Windows Subsystem für Linux unter Windows 10 starten

und Sie können mit der Bash unter Windows arbeiten - wie man durch den Befehl:

uname -a

sieht handelt es sich natürlich nicht um den Linux-Kernel:

Windows Subsystem für Linux unter Windows 10 - kein Linux-Kernel

Windows Subsystem für Linux unter Windows 10 - kein Linux-Kernel

Einen Einstieg in das Arbeiten mit dem Terminal finden Sie hier, weitere Software lässt sich wie schon beschrieben über die Paket-Verwaltung installieren wofür Sie natürlich als Administrator arbeiten müssen - bedeutet ein:

sudo

vor dem jeweiligen Befehl.

Will man mehr als das Windows Subsystem für Linux bietet sollte man sich besser Cygwin ansehen das bestens funktioniert und unter dem auch grafische Anwendungen kein Problem sind.

Mehr Tipps rund um das Terminal finden Sie im Linux Bibel Terminal-Wiki

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux









SiteLock