Linux Bibel online ~ Ubuntu

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Zur Information: Ubuntu steigt mit der Version 17.10 vom Desktop Unity wieder auf GNOME um, darum finden Sie zu Beginn dieses Beitrages noch die Unity-Variante und darunter die Version mit dem GNOME-Desktop zu dem Sie am voran gegangenen Link mehr finden. Nutzen Sie Ubuntu mit Unity bereits wird Ihr System beim Upgrade der Distribution automatisch auf GNOME umstellen.

Ubuntu ist eine Linux-Distribution basierend auf Debian GNU/Linux, dieses Linux-System ist besonders für Linux-Einsteiger geeignet, also auch solche Nutzer die noch nie mit Linux zu tun hatten und noch nie ein Betriebssystem installiert haben. Ubuntu erhält man kostenlos im Internet unter Ubuntu zum Download. Man erhält dabei eine Image-Datei die man sich auf eine DVD brennen oder auf einem USB-Stick installieren kann. Mit dieser DVD oder dem Stick kann man das System als Live-System testen ohne dabei das bestehende System auf der Festplatte zu verändern und wenn gewünscht natürlich auch auf der Festplatte installieren. Zur Installation und zum probieren von Ubuntu habe ich hier auch einen extra Artikel mit dem Sie erfahren wie einfach Sie Ubuntu auf eine DVD brennen oder das System auf einen USB-Stick kopieren.
Ubuntu ist wie schon beschrieben besonders für Linux-Einsteiger gedacht, die Installation ist alles andere als schwierig und bedarf nur wenige Klicks, die Konfiguration der Treiber und vielem anderen übernimmt ebenfalls das System fast völlig automatisch, das Installieren von Software ist unter Ubuntu einfacher als unter Microsoft Windows und zur Verfügung stehen über 50.000 Software-Pakete die man nutzen kann. Die grafische Oberfläche ist jedoch ein wenig ungewöhnlich - sie nennt sich Unity. In diesem Beitrag möchte ich nun Ubuntu ein wenig näher bringen sowie die Installation des Systems.

Die grafische Oberfläche

Beim Start des Live-System zeigt Ubuntu sein Logo, der Start an sich dauert selbst von DVD nicht ganz eine Minute, warten Sie einfach ab:

Ubuntu beim Start als Live-SystemUbuntu beim Start als Live-System

Zu Beginn zeigt das Live-System ob Sie Ubuntu direkt installieren oder zuerst ausprobieren möchten und die Auswahl der Sprache des Systems. Wählen Sie zuerst die zu Ihnen passende Sprache und warten ab bis das System die Oberfläche umgestellt hat. Ich selbst würde zuerst natürlich das System probieren ob es mir überhaupt gefällt und alles so funktioniert wie es soll:

Ubuntu - Ausprobieren oder InstallierenUbuntu - Ausprobieren oder Installieren

Im Falle das man "Ausprobieren" gewählt hat lädt der Desktop neu und die grafische Oberfläche von Ubuntu erscheint:

Unity - der Desktop von UbuntuUnity - der Desktop von Ubuntu

Links finden Sie eine Leiste - den so genannten Launcher, er beinhaltet Icons für gebräuchliche Software und darüber das so genannte Panel. Das erste was man tun sollte wenn man nicht über einen Router oder auch über WLAN in das Internet geht sollte die Herstellung der Internet-Verbindung sein, nutzt man WLAN sollte man zu Beginn sowieso den Router und den Rechner mit einem Ethernet-Kabel verbinden um sich die passenden Treiber aus dem Netz zu holen, aber ob dies nötig ist zeigt ein Klick auf die beiden Pfeile - ist der nötige Treiber installiert wird auch der WLAN-Hotspot angezeigt. Ist dies nicht so hilft also nur das Netzwerkkabel, unterdessen wird wahrscheinlich im Panel ein neues Icon aufgetaucht sein, ein Klick darauf bietet die Installation der nötigen Treiber an - aber wie schon beschrieben ist dies erst bei bestehender Internet-Verbindung möglich. Nutzt man sowieso einen Router mit Netzwerkkabel ist die Verbindung längst her gestellt. Nutzt man etwa einen USB-Stick für UMTS ist die Herstellung der Internet-Verbindung sogar einfacher als unter Microsoft Windows, klicken Sie ebenfalls auf das Icon mit den beiden Pfeilen - also den so genannten Network-Manager - und klickt auf "Verbindungen bearbeiten:

Netzwerk-Verbindung unter Ubuntu her stellenNetzwerk-Verbindung unter Ubuntu her stellen

Man klickt als erstes auf "Hinzufügen", wählt für UMTS oder LTE natürlich "Mobiles Breitband" und lässt sich vom Assistenten durch die Konfiguration führen, wurde die Verbindung erstellt wird sie auch schon automatisch aktiv. Im Launcher - also am linken Bildschirmrand finden sich nun schon einige Icons, bewegt man den Mauszeiger darüber erhält man Infos um welche Software es sich dabei handelt:

Ubuntu - der LauncherUbuntu - der Launcher

Hier genügt ein Klick um die jeweilige Software zu starten, ganz wichtig natürlich der Webbrowser Firefox, noch wichtiger aber das oberste Icon - es öffnet die so genannte Dash:

Ubuntu - die Dash - das AnwendungsmenüUbuntu - die Dash - das Anwendungsmenü

Wie schon beschrieben ist Unity etwas gewöhnungsbedürftig - die ist das Anwendungsmenü, hier lässt es sich nach installierten Anwendungen suchen - man gibt einfach einen passenden Begriff ein:

Installierte Anwendungen unter Ubuntu suchenInstallierte Anwendungen unter Ubuntu suchen

Ganz unten in diesem Menü lassen sich wichtige Verzeichnisse anzeigen, Musik, Bilder, Videos und dergleichen:

Wichtige Verzeichnisse unter Ubuntu anzeigenWichtige Verzeichnisse unter Ubuntu anzeigen

Oder per Klick auf den Schalter ganz rechts die Suche filtern:

Ubuntu - Suche filternUbuntu - Suche filtern

Noch etwas ungewohnter dürfte das Fenster-Menü bei maximierten Fenster sein - sie sind nicht sichtbar und werden dies erst wenn Sie den Mauszeiger in das Panel bewegen - dort liegen diese nämlich tatsächlich:

Fenster-Menü unter Ubuntu anzeigen lassen und öffnenFenster-Menü unter Ubuntu anzeigen lassen und öffnen

Um an die Einstellungen rund um das System zu kommen nutzen Sie entweder das Zahnrad ganz unten im Launcher oder das Menü ganz rechts im Panel:

Einstellungen in Ubuntu findenEinstellungen in Ubuntu finden

Hier haben Sie nun die Möglichkeit alle möglichen Einstellungen zu tätigen:

Einstellungen unter UbuntuEinstellungen unter Ubuntu

Um weitere Software zu installieren oder nicht benötigte zu deinstallieren finden Sie im Launcher ein Icon mit einer braunen Tasche - ein Klick darauf öffnet das Software-Center:

Ubuntu - Software installieren / deinstallierenUbuntu - Software installieren / deinstallieren

Software unter Linux zu installieren ist einfacher als so mancher glaubt, suchen Sie einfach im so genannten Paket-Manager die gewünschte Software - geben Sie einfach einen passenden Begriff ein und passende Treffer werden angezeigt - nun genügt ein Klick auf "Installieren":

Ubuntu - Software installieren / deinstallierenUbuntu - Software installieren / deinstallieren

Ein kleiner Tipp von mir, das neue Software-Center von Ubuntu ist sehr mickrig ausgestattet und zeigt nur einen minimalen Teil der wirklich verfügbaren Software auch wirklich an - öffnen Sie ein Terminal und geben den Befehl:

sudo apt-get install synaptic

ein, nun folgt die Passwort-Abfrage und dann wird ein grafischer Paket-Manager installiert der auch wirklich alles anzeigt.

Der Datei-Manager von Ubuntu den Sie ebenfalls im Launcher finden ist sogar einfacher zu nutzen als der Windows Explorer - und er kann sogar mehr als dieser auch wenn man ihn um zahlreiche Funktionen beschnitten hat:

Nautilus - der Datei-Manager von UbuntuNautilus - der Datei-Manager von Ubuntu

Per Rechtsklick auf sein Icon im Panel können Sie zum verschieben und kopieren ein zweites Fenster starten. Haben Sie eine Anwendung gefunden deren Icon Sie ebenfalls im Launcher haben möchten starten Sie die Software einfach - im Launcher erscheint nun deren Icon, dieses klicken Sie rechts an und wählen "Im Starter behalten".

Ubuntu ist ein wirklich sehr einfach zu nutzendes Linux-System mit dem selbst Einsteiger problemlos klar kommen wenn man sich erst einmal an die grafische Oberfläche Unity gewöhnt hat die sich sehr schnell vor allem mittels Tastenkombinationen steuern lässt.

Installation von Ubuntu

Die Installation selbst ist einfacher als die von Windows, Sie sollten natürlich bevor Sie die Installation starten ein Backup Ihrer Daten machen die Sie noch benötigen - Dokumente, Bilder, Videos, Musik, ... Egal ob Sie Linux neben Windows installieren oder Windows ganz durch Linux ersetzen - ein kleiner Fehler und die Daten gehen verloren. Ein externes Medium (USB-Stick, externe Festplatte) oder ein Online-Speicher sind dazu bestens geeignet.

Die Installation selbst starten Sie wie schon beschrieben aus dem Live-System heraus - entweder an der Auswahl ob Sie Ubuntu probieren oder installieren wollen oder direkt aus dem laufenden Desktop heraus wo Sie das Ivon "Ubuntu installieren" finden. In beiden Fällen öffnet sich nun die Anwendung die die Installation startet:

Ubuntu Linux installierenUbuntu Linux installieren

Wählen Sie gleich zu Beginn Ihre Sprache aus - gleich darauf ändert sich auch die Sprache des Installers und klicken auf "Weiter":

Ubuntu Linux installierenUbuntu Linux installieren

Bei bestehender Internet-Verbindung aktivieren Sie hier beide Checkboxen, die obere lädt während der Installation gleich Updates herunter und installiert diese, die untere installiert gleich zu Beginn Codecs für MP3, andere Audio- und Video-Formate - noch wichtiger - nicht offene Treiber wie etwa für WLAN. Auch wenn die Internet-Verbindung noch nicht funktioniert - etwa gerade wegen eines fehlenden WLAN-Treiber aktivieren Sie die untere Checkbox - der nicht freie Treiber für Broadcom-WLAN-Module ist auf der DVD nämlich vorhanden und wird dann automatisch installiert. Nach der Auswahl der gewünschten Optionen klicken Sie einfach wieder auf "Weiter":

Ubuntu Linux installierenUbuntu Linux installieren

Nun startet die eigentlich schwierigste Angelegenheit - die Partitionierung der Festplatte zu der Sie in diesem Beitrag mehr erfahren. Es besteht die Möglichkeit die komplette Festplatte zu löschen - sind mehrere eingebaut können Sie hier auch die gewünschte wählen, hier können Sie auch wählen ob die Installation gleich verschlüsselt werden soll - oder ganz unten die gesamte Partitionierung selbst manuell vornehmen - ist ein installiertes Windows vorhanden findet sich auch die Option Linux neben Windows zu installieren. Sobald Sie auf "Jetzt installieren" klicken öffnet sich die letzte Abfrage ob Sie dies auch wirklich wollen:

Ubuntu Linux installierenUbuntu Linux installieren

Haben Sie die letzte Möglichkeit die Aktion abzubrechen, nach einem Klick auf "Weiter" startet diese:

Ubuntu Linux installierenUbuntu Linux installieren

Während die Installation nun schon läuft geben Sie weitere wichtige Daten ein wie Ihren Standort an dem Sie leben, dadurch wird die Zeitzone eingerichtet (Bild oben) und die Auswahl der Tastatur-Belegung:

Ubuntu Linux installierenUbuntu Linux installieren

Ist dies geschehen kommt ein weiterer sehr wichtiger Teil, die Absicherung Ihres Linux-Systems, vergeben Sie einen Nutzer-Namen (klein geschrieben) mit dem Sie sich anmelden wollen, wenn gewünscht den Namen des Rechners sowie ein sicheres Passwort für den Administrator - dieser erste angelegte Nutzer ist nämlich zugleich der Administrator. Danach ist die Angelegenheit geregelt - Ubuntu wird Sie während der restlichen Installation nur noch mit einigen Vorzügen des Systems bewerfen:

Ubuntu Linux installierenUbuntu Linux installieren

Und das System konfigurieren, im Normalfall dauert die Installation je nach Hardware 10 bis 20 Minuten, hat man die Updates und unfreie Software gewählt dauert es natürlich ein wenig länger da die Software-Pakete erst herunter geladen werden müssen. Ebenfalls werden in diesem Fall Sprach-Pakete herunter geladen und installiert damit Sie gleich nach der Installation ein völlig übersetztes System vor sich liegen haben (etwa Firefox, Libre Office, Thunderbird, ...).
Auf jeden Fall haben Sie während der Installation selbst nichts zu tun, wenn gewünscht klicken Sie auf der Status-Anzeige auf "Details" um zu sehen was Ubuntu tatsächlich gerade tut (das Terminal):

Ubuntu Linux installierenUbuntu Linux installieren

Die letzte Aktion die Sie nun noch bestätigen müssen ist der Neustart des Rechners:

Ubuntu Linux installierenUbuntu Linux installieren

Das System wird neu gestartet, entfernen Sie die Ubuntu-DVD. Das System startet - nun natürlich um einiges schneller als mit dem Live-Medium und bietet an sich einzuloggen:

Ubuntu Linux installierenUbuntu Linux installieren

Kurz danach sitzen Sie vor Ihrem Ubuntu-Desktop:

Ubuntu Linux installierenUbuntu Linux installieren

Gibt es Updates (die es bei Ubuntu immer wieder gibt) wird sich Ubuntu wie oben im Bild melden, klicken Sie im Starter links auf die Tasche mit dem "A" und wählen hier "Aktualisierungen":

Ubuntu Linux installierenUbuntu Linux installieren

Ubuntu ist wirklich sehr einfach zu nutzen wenn man sich an die grafische Oberfläche einmal gewöhnt hat, selbst für Nutzer die unter Windows Probleme hatten, gibt es eine neue Version wird Sie Ubuntu darüber benachrichtigen und das Upgrade anbieten. Gefällt Ihnen die grafische Oberfläche dann doch nicht installieren Sie einfach eine andere - siehe im Menü "Einstieg".

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux









SiteLock

Ubuntu GNOME

Wie schon beschrieben steigt Ubuntu ab Version 17.10 wieder von der Ubuntu-Eigenentwicklung Unity auf den GNOME-Desktop um, Unity wird in der LTS (Long Term Support) natürlich weiter gewartet, ist die Zeit dafür abgelaufen wird auch die LTS-Variante auf GNOME umsteigen. Wir wollen uns in diesem Beitrag nun ansehen wie Ubuntu startet und wie man das System grundlegend nutzt, installiert und konfiguriert.

Die grafische Oberfläche

Je nachdem auf welchem Medium Sie Ubuntu zum Starten, Probieren oder Installieren nutzen dauert der Start von ein paar Sekunden bis zu zwei Minuten - von DVD dauert der Start aufgrund der optischen Datenübertragung natürlich etwas länger als etwa von USB-Stick. Eine Anleitung für beide Varianten finden Sie auf der Linux Bibel unter Images erstellen. Beim ersten Start sehen Sie den Bootscreen des Systems:

Ubuntu - Bootscreen - Hilfen aktivieren

Ubuntu - Bootscreen - Hilfen aktivieren

Solange Sie hier nichts drücken startet Ubuntu in wenigen Sekunden, gibt es beim Start Probleme drücken Sie genau auf diesem Bildschirm die Pfeil-nach-oben-Taste:

Ubuntu - Bootscreen - Hilfen aktivieren / Probleme beim Start beseitigen

Ubuntu - Bootscreen - Hilfen aktivieren / Probleme beim Start beseitigen

Hier können Sie gleich zu Beginn die Sprache des Systems ändern, Sie navigieren mit den Pfeil-Tasten und bestätigen mit der Eingabe-Taste. Erst öffnet sich automatisch die Auswahl der Sprache, navigieren Sie auf deutsch und bestätigen. Nun drücken Sie die Taste F6 und wählen hier die Option "nomodeset":

Ubuntu - Bootscreen - Hilfen aktivieren / Probleme beim Start beseitigen

Ubuntu - Bootscreen - Hilfen aktivieren / Probleme beim Start beseitigen

Jetzt sehen Sie das eigentliche Bootmenü des Systems:

Ubuntu - Bootscreen - Hilfen aktivieren / Probleme beim Start beseitigen

Ubuntu - Bootscreen - Hilfen aktivieren / Probleme beim Start beseitigen

Hier können Sie auch gleich zu Beginn auswählen ob Sie Ubuntu ohne Installation ausprobieren oder gleich direkt in die Installation starten wollen. Wieder navigieren Sie mit den Pfeiltasten und bestätigen mit der Eingabe-Taste. Wenn Ubuntu gleich ohne Probleme startet landen Sie direkt in der Auswahl:

Ubuntu - Bootscreen - Auswahl des Modus

Ubuntu - Bootscreen - Auswahl des Modus

Hier können Sie schon Ihre Maus oder das Touchpad nutzen, klicken Sie gleich zu Beginn links in der Liste auf Ihre Sprache und das System stellt die grafische Oberfläche auf diese um. Nun wählen Sie "Ubuntu ausprobieren" und das System startet direkt in die komplette grafische Oberfläche:

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME

Sie sehen am ganzen Desktop nur oben das so genannte Panel, es dient als Platzhalter für das Menü, die System-Uhr und weitere Informationen, das Anwendungsmenü finden Sie gleich einmal ganz links namens "Aktivitäten", klicken Sie darauf:

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME - Anwendungsmenü

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME - Anwendungsmenü

Das Menü sieht zwar ziemlich leer aus - ist es aber nicht, gleich links sehen Sie den Schnellstarter in dem sich häufig genutzte Anwendungen wieder finden, von oben nach unten: Start der Installation", der Webbrowser Firefox, der Audioplayer Rhythmbox, die einfache Bildbearbeitung und Bild-Verwaltung Shotwell, der Dateimanager Nautilus, das Software-Center Software, die integrierte Hilfe und ganz unten den Umschalter auf das Anwendungsmenü:

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME - Anwendungsmenü

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME - Anwendungsmenü

Dieses Menü ist nach dem Alphabet geordnet, Sie scrollen sich einfach durch das Menü und klicken auf den gewünschten Eintrag, schneller geht es natürlich indem Sie einfach einen Begriff angeben - etwa "firefox" um den Webbrowser zu starten, dies muss jedoch nicht unbedingt der Name der Anwendung sein - für den Webbrowser würden mir beispielsweise auch einfach "internet" oder "surfen" einfallen - das Menü zeigt nun dazu passende Anwendungen an:

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME - Anwendungen suchen

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME - Anwendungen suchen

Ein Klick auf die gewünschte Anwendung startet diese auf den Desktop:

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME - Fenster am Desktop

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME - Fenster am Desktop

Sie finden rechts im Fenster den Schalter zum Schließen aber auch oben im Panel entsprechende Optionen. Wichtig ist zu verstehen wie GNOME arbeitet, starten Sie eine weitere Anwendung liegt dessen Menü zwar ebenfalls im Panel aber eben nur die neu gestartete - wie etwa hier Libre Office:

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME - Fenster am Desktop

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME - Fenster am Desktop

Firefox läuft zwar ganz normal weiter, Sie können aber nicht einfach per Klick über das Panel umschalten da hier nur die oberste Anwendung zu sehen ist. Um das Fenster zu wechseln drücken Sie nun einfach entweder die Tastenkombination Alt + Tabulator:

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME - Fenster am Desktop wechseln

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME - Fenster am Desktop wechseln

oder aber Sie klicken auf den Schalter "Aktivitäten" und wechseln per Klick auf das gewünschte Fenster - hier werden nämlich standardmäßig alle geöffneten angezeigt:

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME - Fenster am Desktop wechseln

Häufig genutzte Anwendunge ziehen Sie aus dem Menü ganz einfach in den Schnellstarter, nicht gewünschte klicken Sie dort rechts an und wählen "Aus Favoriten entfernen". Nun wollen wir hier nicht lange über GNOME lamentieren - diese grafische Oberfläche habe ich schon unter GNOME beschrieben, auch wie Sie diesen Desktop nach Ihren Wünschen anpassen - wir wollen mit Ubuntu inst Internet und das System womöglich installieren.

Ab ins Internet / Netzwerk

Haben Sie den Rechner per Ethernet-Kabel an einem Router hängen funktioniert die Internet-Verbindung natürlich schon lange, dies ist auch die einfachste Lösung. Wollen Sie per WLAN/WIFI ins Internet wäre es möglich das Sie erst den proprietären Treiber installieren müssen, dazu mehr unter Hardware / Firmware / Treiber, per UMTS/LTE, integriertem DSL-Modem, ... schließen Sie das Modem, den Stick, etc an und klicken ganz rechts im Panel auf den Schalter, wählen hier den Schalter ganz unten mit dem Schraubenschlüssel und dem Schraubendreher, in den sich öffnenden Einstellungen klicken Sie auf "Netzwerk":

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME - Ins Internet per WLAN, WIFI, UMTS, DSL, ...

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME - Ins Internet per WLAN, WIFI, UMTS, DSL, ...

Klicken Sie auf das Plus, das System erkennt alle möglichen eingebauten und angeschlossenen Netzwerk-Geräte, wählen Sie das gewünschte - ein Assistent führt durch die sehr einfachen Einstellungen und verbindet sich dann automatisch, im genannten Menü rechts über das Sie sich auch abmelden und den Rechner abschalten oder neu starten finden Sie auch das Aktivieren und das Deaktivieren des Netzwerkes.

Ubuntu installieren

Sie können in diesem Live-System das keine Daten an Ihrem Rechner verändert - sobald Sie das System ohne dieses Medium neu starten ist alles wie zuvor - jede installierte Software testen, Dateien anlegen, im Internet surfen, ... und sogar über das Software-Center wie schon beschrieben weitere Software installieren:

Ubuntu - die grafische Oberfläche GNOME - weitere Software installieren

solange der Arbeitsspeicher dies zulässt - aber alles ist bei einem erneuten Start wie zuvor, Einstellungen, Dateien und so weiter die Sie nicht auf einem anderen Datenträger gesichert haben sind verloren. Es bleibt also wenn Sie sich mit dem System angefreundet haben und Ihnen dieses gefällt nur noch die Installation. Sie können Ubuntu neben einem bereits bestehenden System wie Linux oder Windows installieren sodass Sie beim Start des Rechners auswählen welches Sie starten wollen oder das bestehende einfach durch Ubuntu ersetzen - unter Linux haben Sie die Wahl.

Und keine Angst - Ubuntu zu installieren ist sogar einfacher als Windows zu installieren. Den Starter für die Installation finden Sie in den Aktivitäten im Schnellstarter links namens "Ubuntu Version installieren":

Ubuntu - installieren - Sprache auswählen

Ubuntu - installieren - Sprache auswählen

Als erstes will Ubuntu von Ihnen wissen welche Sprache das System verwenden soll - diese ist schon gesetzt wenn Sie diese zuvor richtig gewählt haben, ein Klick auf "Weiter" führt zu zusätzlichen Optionen - hier können Sie gleich aktivieren ob das System schon während der Installation aktualisierte Software herunter laden und diese installieren soll oder nicht, viel wichtiger ist es aber die darunter liegende Option zu aktivieren - hiermit lädt der Installer benötigte Treiber und Codecs für Musik und Video, ... gleich mit herunter und installiert diese automatisch:

Ubuntu - installieren - Treiber und Codecs automatisch installieren

Ubuntu - installieren - Treiber und Codecs automatisch installieren

Nach einem weiteren Klick auf "Weiter" geht es um die Partitionierung der Festplatte:

Ubuntu - installieren - Festplatte partitionieren

Ubuntu - installieren - Festplatte partitionieren

Hier wählen Sie aus ob Sie die komplette Festplatte löschen, das System verschlüsseln oder die Partitionierung manuell vornehmen wollen was auch dann nötig ist wenn Sie Ubuntu etwa neben Windows installieren möchten - dies wäre dann also die letzte Option die ich sowieso immer vorschlage denn dann haben Sie die volle Kontrolle:

Ubuntu - installieren - Festplatte partitionieren

Ubuntu - installieren - Festplatte partitionieren

Die Software zur Partitionierung ist einfach zu nutzen, mehr dazu und welche Partitionen Sie benötigen finden Sie auf der Linux Bibel in diesem Beitrag. Nach dem Partitionieren fragt der Installer noch einmal ob Sie die Änderungen wirklich vornehmen wollen - bestätigen Sie dies - während der Installation geht es um die weitere Konfiguration - etwa zu Ihrem Standort und der Zeitzone:

Ubuntu - installieren - Zeitzone fest legen

Ubuntu - installieren - Zeitzone fest legen

Danach legen Sie die Einstellungen für die Tastatur fest - diese stellt das System im normalen Fall selbstständig richtig ein, versuchen Sie einfach vor allem die Sondertasten:

Ubuntu - installieren - Tastatur konfigurieren

Ubuntu - installieren - Tastatur konfigurieren

Nun legen wir nur noch den ersten Nutzer fest der zugleich auch Administrator ist der mit dem "sudo"-Befehl wirklich alles mit dem System anstellen darf:

Ubuntu - installieren - Ersten Nutzer und Administrator fest legen

Ubuntu - installieren - Ersten Nutzer und Administrator fest legen

Nach dem Angeben dieser letzten Informationen haben Sie nichts weiter zu tun als zuzusehen wie der Installer den Rest der Installaton automatisch erledigt:

Ubuntu - installieren - Installation

Ubuntu - installieren - Installation

Dies dauert je nachdem wie viele Updates es gibt und ob Sie diese während der Konfiguration auch aktiviert haben und wie schnell die Festplatte ist, unter normalen Umständen dauert die Installation in etwa 10 bis 15 Minuten, warten Sie einfach ab. Ist die Installation abgeschlossen bietet der Installer an das System neu zu starten, entfernen Sie das Medium zur Installation wenn Sie dazu aufgefordert werden und bestätigen mit der Eingabe-Taste, das System startet - Sie loggen sich ein und genießen ein schnelles und sicheres Ubuntu:

Ubuntu mit GNOME - Login

Ubuntu mit GNOME - Login

Klicken Sie auf Ihren Nutzernamen und geben dann das Passwort ein bestätigen mit der Eingabe-Taste, weitere Hilfen zu GNOME und Ubuntu finden Sie natürlich auf der Linux Bibel - hier gleich einmal schnell zur Desktop-Umgebung GNOME und zur Installation, Aktualisierung und zum löschen von Software.

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux









SiteLock