Linux Bibel online

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Simutrans ist eines der ausgefeiltesten Strategie-Spiele unter Linux und auch eines der ersten Spiele das ich unter Linux gespielt habe - nun kann man sich denken wie alt das Spiel eigentlich schon ist - und ja, es wird immer noch weiter entwickelt. In Simutrans geht es darum bestehende Orte durch Verkehrsmittel zu verbinden, solche öffentlichen Verkehrsmittel natürlich auch in Orten bereit zu stellen. Dies geschieht durch Busse, Straßenbahnen, Züge, Schiffe und Flugzeuge. Zudem gilt es auch Waren zu transportieren, eine Fabrik benötigt mehrere Waren von verschiedenen Minen, Ölfeldern und so fort, die entstandenen Waren wollen natürlich auch an den Mann gebracht werden, dazu gibt es ebenfalls wieder verschiedene Transportmittel. So nebenbei werden die Städte natürlich der wirtschaftlichen Lage entsprechend größer und man muss weiter ausbauen.

Was einfach und relativ langweilig klingt ist keines von beiden tatsächlich, je mehr Fahrzeuge man zum transportieren nutzt desto kritischer wird es auch auf den Straßen und anderen Verkehrswegen, da sieht man mal nicht hin schon steht der ganze Fuhrpark im Stau oder die Waren einer Firma werden zu teuer um sie überhaupt zu transportieren. Trotz der heute etwas altertümlich anmutenden Pixel-Grafik wird dieses Spiel besonders in Details verliebte Spieler beeindrucken, dieses Spiel beinhaltet gerade bei Zügen und natürlich auch anderen Fahrzeugen sehr genaue Steuerung - Modell-Eisenbahner erfreuen sich an diesem Spiel sicherlich.

In diesem Artikel werden wir uns nun mit dieser Transport-Simulation befassen.

Simutrans installieren

Unter auf Debian basierenden Distributionen zu denen natürlich auch Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter gehören installiert man dieses Spiel ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket "simutrans", hinzu installiert APT hier natürlich auch automatisch die Spiele-Dateien in vielen Sprachen, will man etwas modernere Fahrzeuge und Gebäude installiert man sich das Paket "simutrans-pak128.britain" - dadurch kann man aber die automatisch installierten etwa deutschen Städte nicht spielen, auch ist das Spiel dann automatisch in englisch.

Simutrans spielen

Nach der Installation finden Sie das Spiel im Anwendungsmenü im Bereich "Spiele", alternativ starten Sie das Spiel über den Schnellstarter (Alt + F2) oder über das Terminal durch den Befehl:

simutrans

Beim ersten Start wählen Sie die Sprache des Spieles indem Sie einfach auf die richtige klicken, ein OK oder sonstige unnötige Klicks fallen gleich weg:

Simutrans - Aufbau-Strategie-Spiel unter Linux

Simutrans - Aufbau-Strategie-Spiel unter Linux

Man klickt nun auf "Neues Spiel" und wählt eine Karte - zu Beginn am besten eine ohne Wasser um sich mit dem Prinzip ein wenig vertraut zu machen - wie schon beschrieben legt das Spiel nämlich sehr viel Wert auf Details. Man wählt also die Karte und stellt sonstige mögliche Optionen ein, so ist etwa auch das Jahr in dem man beginnt möglich - je nach Epoche beginnt man nämlich mit entsprechend verfügbaren Fahrzeugen. Ein Klick auf "Starte Spiel" und die Karte wird geladen, nach ein paar Sekunden sind auch die Gebäude erstellt:

Simutrans - Aufbau-Strategie-Spiel unter Linux - Start

Simutrans - Aufbau-Strategie-Spiel unter Linux - Start

Zu Beginn sieht man nur einen kleinen Teil der Karte, klappt man jedoch mit dem zweiten Icon von links die "Reliefkarte" aus sieht man wie groß das Gebiet wirklich ist:

Simutrans - Aufbau-Strategie-Spiel unter Linux - Übersicht

Simutrans - Aufbau-Strategie-Spiel unter Linux - Übersicht

In dieser Übersicht lassen sich nicht nur die einfache Karte ansehen sondern natürlich auch weitere, wie etwa wie ausgelastet die Verkehrswege sind etc. Man bewegt die Karte nun etwa einfach mit den Pfeil-Tasten oder schneller indem man mit der rechten Maustaste in die Karte klickt und die Maus zieht, weiter kann man einfach in die Mini-Karte klicken um an den entsprechenden Ort zu gelangen. Am unteren Fenster-Rand sieht man die aktuelle Zeit, sein finanzielles Guthaben sowie rechts die aktuelle Position des Mauszeigers auf der Karte. Klickt man ein Gebäude mit der linken Maustaste an öffnet sich ein Fenster mit Informationen darüber:

Simutrans - Aufbau-Strategie-Spiel unter Linux - Wer benötigt was von wem?

Simutrans - Aufbau-Strategie-Spiel unter Linux - Wer benötigt was von wem?

In diesem Fenster sieht man beispielsweise auch von wem die Fabrik geliefert bekommen will (Lieferanten) und an wen weiter geliefert werden soll (Verbraucher), klickt am auf den oder die Pfeile davor gelangt man direkt zu diesen.

Was aber vor allem zuvor wichtig ist ist es Menschen zu transportieren die in diesen Fabriken arbeiten oder einfach nur zu Geschäften oder zu Sehenswürdigkeiten kommen wollen. Dazu nimmt man sich am besten als erstes eine größere Stadt, hier stellt man eine Garage auf aus der sich dann wieder Busse und andere Fahrzeuge entnehmen lassen, hierfür nutzt man das siebte Icon namens "Straßenbau" und wählt das "Bus- und LKW-Depot", dieses setzt man auf das Ende einer Straße, klickt man dieses nun mit der linken Maustaste an öffnet sich dessen Menü:

Simutrans - Aufbau-Strategie-Spiel unter Linux - Bus- und LKW-Depot

Simutrans - Aufbau-Strategie-Spiel unter Linux - Bus- und LKW-Depot

Bevor wir jedoch einen Bus in die Stadt steuern können benötigen wir einen Weg den dieser abfahren soll - also Passagiere aufnehmen, dies legen wir mit der "Bushaltestelle" oder mit der "Doppelhaltestelle" die natürlich mehrere Passagiere zur selben Zeit aufnehmen kann. Die Haltestelle zeigt nun per Quadrat an aus welcher Entfernung Passagiere zu dieser kommen, in entsprechender Entfernung positioniert man diese nun:

Simutrans - Aufbau-Strategie-Spiel unter Linux - Haltestellen

Simutrans - Aufbau-Strategie-Spiel unter Linux - Haltestellen

Nun können wir unseren erste Bus langsam auf die Reise schicken, dazu öffnen wir wieder per Klick auf das Depot dessen Menü und klicken darin auf "Farhplan / Neue Linie", der Zeiger ändert sich nun zu einem Haltezeichen mit dem man nun der Reihe nach die Haltestellen anklickt so wie der Bus diese anfahren soll - Vorsicht, der Bus fährt tatsächlich nur auf Straßen, auch wenn der Weg ungünstig ist, im Balle des Falles passen Sie also die Straßen über das Menü "Straßenbau" an:

Simutrans - Aufbau-Strategie-Spiel unter Linux - Haltestellen besetzen

Simutrans - Aufbau-Strategie-Spiel unter Linux - Haltestellen besetzen

Über dieses Menü und der Wahl der entsprechenden Linie können Sie später auch weitere Haltestellen einfügen, klicken Sie auf jeden Fall auch auf "Rückfahrkarte" damit auf bei der Rückfahrt Passagiere einsteigen und für die Karte zahlen. Nun können Sie den ersten Bus aktivieren, wählen Sie einen der Epoche entsprechend mit genügend Platz - Informationen über jedes Fahrzeug sehen Sie indem Sie einfach mit dem Mauszeiger über das jeweilige Icon fahren. Der gewählte Bus landet nun im oberen Bereich des Fensters und klicken bei der gewünschten Linie auf "Starten", das Fahrzeug fährt los, entsprechend der Fahrgäste die nach und nach kommen fügen Sie weitere Fahrzeuge hinzu. Nach den ersten Kilometern werden sich über den Haltestellen Balken in verschiedenen Farben zeigen die die Situation der wartenden Gäste zeigt.

Nun legen Sie in weiteren Städten Linien an, etwa auch mit Straßenbahnen - dazu nutzen Sie natürlich den "Straßenbahnbau", verlegen die Gleise und starten die entsprechende Straßenbahn. Danach verbinden Sie die Städte miteinander durch Busse oder Züge wofür Sie natürlich wieder den "Eisenbahnbau" nutzen.

Interessanter wird es nun beim Transport von Waren, wie oben schon beschrieben öffnet sich per Klick auf eine Mine oder eine Fabrik dessen Menü, dieses zeigt nicht nur den Lieferanten und den Abnehmer sondern auch was diese produzieren und wie die Waren transportiert werden, eine Palette kann beispielsweise nicht mit einem Tankwagen transportiert werden.

Im besonderen Fall von Lastwagen muss beim Abnehmer wie auch beim Lieferanten ein Frachthof stehen den Sie bauen müssen, dieser dient dann sozusagen als Haltestelle und nur dieser übernimmt dann auch die Waren wofür Sie wieder kassieren. Nicht immer produzieren Fabriken, Minen oder Wälder gleich viel, also stellen Sie für die Abfahrt am besten eine Mindestfüllmenge ein - hier sollten Sie die Rückfahrkarte allerdings nicht aktivieren außer der LKW soll nicht nur eine einzige Art von Waren transportieren.

Achten Sie immer besonders auf Ihr Geld, verbrauchen Sie nicht gleich alles sonst gehen Sie pleite und das Spiel ist aus, erst ein paar Busse, einige Waren bis Sie mehr Gewinn machen als Verluste und dann lassen Sie es langsam krachen. Wenn Sie dies drauf haben gehen Sie weiter zu entsprechenden Karten mit Inseln auf denen Sie auch Schiffe und Flugzeuge einsetzen können die etwas mehr an Konfiguration benötigen - ein Fehler und Sie sind in Konkurs. Je weiter die Zeit voran schreitet und Sie die Städte wirtschaftlich vernetzen desto größer werden diese, mit der Zeit kommen immer aktuellere Fahrzeuge hinzu ...

Fühlen Sie sich reif für eine wirtschaftliche Schlacht gegen andere öffnen Sie das Menü "Neues Spiel / Online spielen" und wählen einen der angegebenen Server:

Simutrans - Aufbau-Strategie-Spiel unter Linux - Online gegen andere

Simutrans - Aufbau-Strategie-Spiel unter Linux - Online gegen andere

Für manche Server benötigen Sie das andere oben angegebene Spiel-Paket, ist das jeweils benötigte vorhanden geben Sie einen Namen an und klicken auf "Online spielen".

Simutrans überrascht immer wieder, mit jeder Version gibt es neue Funktionen - versuchen Sie mit zu halten.

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux

SiteLock