Linux Bibel online ~ Q4OS

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Als damals der Umstieg von KDE 3.x auf KDE 4 vollzogen wurde waren die Aufschreie vieler KDE-Nutzer ziemlich laut, die lange bekannte grafische Oberfläche, die Optik, die Bedienung - alles war neu und anders, aber vor allem benötigt KDE 4 und heute KDE 5 natürlich viel mehr Leistung von der Hardware als die alte Version. Nun wurde KDE 3.x zwar nicht mehr weiter entwickelt - dafür entstand aber das Trinity-Projekt, dieses Projekt entwickelt KDE 3.x weiter, entfernt Lücken in der Sicherheit und hält diese grafische Desktop-Umgebung am laufen.

Sie finden das Trinity-Projekt unter Trinity, es bietet Repositorys für Debian, Ubuntu, Red Hat, Fedora, Open SuSE und viele mehr um diese Desktop-Umgebung wieder nutzen zu können. Einfacher ist es natürlich gleich die passende Distribution zu verwenden - sie nennt sich Q4OS und findet sich unter Q4OS als Live-System das sich natürlich auch installieren lässt.

Q4OS basiert auf der Distribution Debian und lässt sich so auch problemlos auf älteren Rechnern und Notebooks nutzen, aber auch für Nostalgiker ist dieses System brauchbar, durch die Basis von Debian sind natürlich auch alle Pakete von Debian nutzbar (rund 50.000).

Trinity - KDE 3.x

Trinity wurde wie schon beschrieben aus den Quellen von KDE 3.x entwickelt und sieht auch heute nicht anders aus - die vertraute Optik:

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux

Im Bild sehen Sie Q4OS im laufenden Live-System mit geöffneten Anwendungsmenü, beim ersten Start sehen Sie noch dazu die Begrüßung der Distribution die gleich einige Möglichkeiten zur Konfiguration mit bringt:

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Willkommen

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Willkommen

Hier lassen sich etwa gleich im Live-System benötigte Multimedia-Codecs installieren oder das Menü auf die wirklich klassische bekannte Optik bringen:

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Klassisches Menü

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Klassisches Menü

Als Dateimanager fungiert der altbekannte Konqueror der wie üblich auch als Webbrowser dienen kann:

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Konqueror als Dateimanager und Webbrowser

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Konqueror als Dateimanager und Webbrowser

Zusätzlich ist noch Chromium als freie Variante des Webbrowser Chrome von Google installiert. Das erste was der Nutzer nun wahrscheinlich machen möchte ist das System auf seine eigene Sprache umzustellen, wichtiger zu Beginn noch die Tastatur die standardmäßig die englischen Tasten aufweist:

Englische Tastatur

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - englische Tastatur

Um als erstes die Tastatur umzustellen nutzt man das Menü "Settings / Control Panel / Regional & ... / Keyboard Layout":

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Tastaturbelegung ändern

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Tastaturbelegung ändern

Man sucht sich in der Liste links seine Belegung - für deutsch einfach "German", markiert diese per Klick und klickt auf den Schalter "Add", nun markiert man rechts die englische und klickt auf "Remove" sowie auf "Apply". Um die Sprache des Systems nun auf seine gewünschte umzustellen wollen wir auch gleich sehen wie man hier weitere Software installiert - unter Q4OS ist schließlich nur das reine System installiert. Dazu nutzt man das Menü "Programs / Accessoires / System / Q4OS Software Center":

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Software installieren

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Software installieren

Hier finden sich nun zwar sehr wenige Anwendungen aber vor allem Synaptic - die grafische Oberfläche für die Paket-Verwaltung von Debian, markieren Sie diese Software und klicken auf den Schalter "Install Application", folgen Sie ganz einfach den Anweisungen durch Klick auf "Next" und "Install" und schon wird die Software installiert, anschließend finden Sie diese im Anwendungsmenü im Bereich "Programs / Synaptic":

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Software installieren

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Software installieren

Um nun die gewünschte Sprache zu installieren scrollen Sie links in der Liste ganz hinunter und klicken auf "tde" - das Trinity Desktop Environment" - hier findet sich jegliche KDE 3.x-Software, scrollen Sie nun in der Liste rechts und suchen nach "kde-i18n-" sowie dem Kürzel Ihrer Sprache, für deutsch also "kde-i18n-de-trinity", klicken Sie in die Checkbox davor und wählen "Mark for installation", im sich öffnenden Fenster klicken Sie noch einmal auf "Mark" und anschließend auf "Apply" - das Paket wird installiert, nun können Sie die Sprache des Systems umstellen indem Sie das Menü "Settings / Control Panel / Country, Region & Language" öffnen, wählen Sie oben erst mal Ihr Land und am zweiten Schalter Ihre Sprache und klicken darauf:

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Sprache umstellen

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Sprache umstellen

Markieren Sie "US-Englisch" und klicken auf "Entfernen", markieren Ihre Sprache und auf "Apply", schon ist jede neu gestartete Anwendung in Ihrer Sprache - das komplette System nach einem Neustart der Desktop-Umgebung (was jedoch im Live-System nicht ratsam ist).

Q4OS installieren

Um Q4OS mit Trinity zu installieren finden Sie das passende Icon bereits am Desktop namens "Install Q4OS", wählen Sie zu Beginn Ihre Sprache:

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Installation des Systems - Sprache auswählen

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Installation des Systems - Sprache auswählen

Nach einem Klick auf "Forward" landen Sie bei der Auswahl der Zeitzone:

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Installation des Systems - Zeitzone angeben

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Installation des Systems - Zeitzone angeben

Nun legen Sie die Tastaturbelegung fest:

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Installation des Systems - Tastaturbelegung festlegen

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Installation des Systems - Tastaturbelegung festlegen

Wir legen nun den ersten Nutzer an, geben diesem ein Passwort und geben dem Rechner einen Namen:

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Installation des Systems - Nutzer anlegen

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Installation des Systems - Nutzer anlegen

Weiter geht es natürlich mit der empfindlichsten Geschichte - dem Partitionieren der Festplatte - mehr dazu lesen Sie auf der Linux Bibel unter Partitionieren:

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Installation des Systems - Partitionieren

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Installation des Systems - Partitionieren

Haben Sie die nötigen Partitionen erstellt weisen Sie diesen per Rechtsklick dem System sowie den Home-Verzeichnissen zu:

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Installation des Systems - Partitionieren

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Installation des Systems - Partitionieren

Den Bootloader GRUB installieren Sie natürlich wie üblich auf der ersten Festplatte:

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Installation des Systems - GRUB installieren

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Installation des Systems - GRUB installieren

Nach einer letzten Zusammenfassung der Installation und Ihrer Bestätigung startet die Installation - hier geschieht alles automatisch:

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Installation des Systems

Q4OS - KDE 3.x als Trinity unter Linux - Installation des Systems

Die Installation selbst dauert nach der Konfiguration auf einer SSD keine fünf Minuten, starten Sie den Rechner neu und loggen sich mit Ihren vergebenen Daten ein - Sie sitzen vor einem extrem schlanken System auf dem bisher nur die wichtigsten System-Anwendungen und der Webbrowser installiert ist.

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux









SiteLock