Linux Bibel online ~ Pychess

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Schach ist seit Jahrunderten (13. Jahrundert) das Strategie-Spiel schlechthin, natürlich gibt es auch unter Linux zahlreiche Schach-Engines, die eine ist einfacher für Einsteiger und die andere ist für Profis - so etwa "gnuchess", "eleeye", "fairymax", "hachu", "stockfish", "toga2" und so einige weitere (alle unter auf Debian basierenden Distributionen ganz einfach über die Paket-Verwaltung zu installieren), auch grafische Oberflächen gibt es ohne Ende, so etwa "chessx", "dreamchess", "eboard", "gmchess", "knights" und wieder so einige weitere (ebenfalls alle unter auf Debian bsierenden Systemen über die Paket-Verwaltung zu installieren) - und darunter fällt noch eine weitere grafische Oberfläche die natürlich mit all den Schach-Engines zusammen arbeitet - Pychess - um diese geht es nun in diesem Beitrag.

Wie schon beschrieben kann Pychess mit allen Schach-Engines zusammen arbeiten, die Software basiert auf der Programmiersprache Python, man kann alleine gegen den Computer spielen, gegen einen Gegner auf dem selben Rechner und man kann damit in Schach-Portalen im Internet gegen andere antreten.

Pychess installieren

Unter auf Debian basierenden Systemen wie etwa Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter installieren Sie die Software ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket "pychess". Zusätzlich installieren Sie eine der gewünschten Schach-Engines - "gnuchess" ist immer einen Blick wert - Profis werden wohl eher zu "stockfish" greifen.

Pychess spielen

Nach der Installation finden Sie die Software im Anwendungsmenü im Bereich "Spiele", alternativ starten Sie über den Schnellstarter (Alt + F2) oder über das Terminal durch den Befehl:

pychess

Pychess - grafische Oberfläche für Schach unter Linux

Pychess - grafische Oberfläche für Schach unter Linux - Start und Einstellungen

Standardmäßig wenn keine Schach-Engine installiert wurde startet die Software die integrierte namens "Pychess", wollen Sie einfach gegen den Computer spielen wollen wählen Sie nun Ihre Farbe, die Schach-Engine sowie darunter mit dem Regler die Stufe der Schwierigkeit. Ein Klick auf "Spiel starten" und schon geht es auf das Brett:

Pychess - grafische Oberfläche für Schach unter Linux

Pychess - grafische Oberfläche für Schach unter Linux - Schachbrett

Die Software zeigt am Brett selbst so einige Informationen an wie unter anderem auch kleine Tipps die Sie über die umfangreichen Einstellungen die Sie im Menü "Einstellung / Einstellungen" auch deaktivieren können, unter anderem können Sie hier auch das grafische Thema ändern:

Pychess - grafische Oberfläche für Schach unter Linux

Pychess - grafische Oberfläche für Schach unter Linux - Einstellungen

Die Abfolge der Spielzüge ist natürlich ebenfalls am Brett auf einem eigenen Reiter verfügbar sowie die Zeit die man für die Züge benötigt und ein Chat-Fenster für Spiele online.

Wollen oder müssen Sie das Spiel unterbrechen bietet die Software natürlich an das Spiel zu speichern - dieses können Sie später über das Menü "Partie / Partie laden" oder "Partie / Letztes Spiel laden" wieder öffnen, dies funktioniert wenn Sie gegen den Computer oder auch gegen einen weiteren Gegner am lokalen Rechner gespielt haben.

Wollen Sie zu Beginn die Farbe wechseln, die Schach-Engine oder eben gegen einen lokalen menschlichen Gegner am selben Rechner spielen (einfach auf die Schaltfläche "Gegner" klicken öffnet sich ein weiteres kleines Fenster (das ich selbst zu Beginn übersehen habe) - hier ist die Auswahl zu treffen:

Pychess - grafische Oberfläche für Schach unter Linux

Pychess - grafische Oberfläche für Schach unter Linux

Nutzen Sie im Start-Fenster das Menü "Partie / Neue Partie" haben Sie noch einige Möglichkeiten für die Einstellungen mehr:

Pychess - grafische Oberfläche für Schach unter Linux

Pychess - grafische Oberfläche für Schach unter Linux - Mehr Einstellungen für das Spiel

Falls man nicht nur gegen den Computer antreten möchte oder gegen einen lokalen Gegner bietet sich auch die Möglichkeit an online auf dem beliebten FICS-Server von Freechess.org gegen Gegner auf der ganzen Welt anzutreten. Sie können sich dort gratis anmelden und ebenso gratis gegen andere spielen, dies kostet keinen Cent, die Anmeldung ist direkt über das Portal möglich oder einfach auch indem Sie das Menü "Partie / Internet-Schach spielen" nutzen:

Pychess - grafische Oberfläche für Schach unter Linux

Pychess - grafische Oberfläche für Schach unter Linux - Schach online

Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Registrieren" - in beiden Varianten öffnet sich jedoch ganz einfach die oben genannte Webseite. Gehen Sie nach den Vorgaben durch die Registrierung, per Email erhalten Sie einen Code für die Aktivierung, klicken Sie auf die Web-Adresse in der Email. Geben Sie dort Ihren bei der Registrierung vergebenen Nutzer-Namen sowie den Code zur Aktivierung an, nach wenigen Minuten erhalten Sie eine weitere Email mit Ihrem Passwort - mit diesem können Sie sich nun unter Pychess anmelden.

Nach wenigen Sekunden hat sich die Software mit dem Server verbunden und öffnet das Fenster das alle wartenden Spieler sowie laufenden Spiele anzeigt:

Pychess - grafische Oberfläche für Schach unter Linux

Pychess - grafische Oberfläche für Schach unter Linux

Das Fenster "Suchanfrage / Herausforderung" zeigt nun Spieler die auf Gegner warten, das Ziel oder die Herausforderung, klickt man einen Wartenden an wird die Schaltfläche "Annehmen" aktiv - per Klick darauf geht es schon ab, natürlich können Sie auch laufende Spiele beobachten:

Pychess - grafische Oberfläche für Schach unter Linux

Pychess - grafische Oberfläche für Schach unter Linux

Oder selbst Such-Anfragen senden, dazu geben Sie im Bereich links unten Ihr Spiel-Ziel an und klicken auf "Such-Anfrage senden".

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux









SiteLock