Linux Bibel online

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Wollen Sie von Microsoft Windows auf Linux umsteigen bedeutet dies nicht das Sie alles neu manchen müssen, nehmen Sie ganz einfach alles mit.

Übliche Datei-Formate

Bilder aller Formate lassen sich ganz einfach auch unter Linux öffnen und bearbeiten.

Microsoft Office / Open Office / Libre Office

Microsoft Office-Dokumente lassen sich unter Linux mittels Libre Office verlustfrei öffnen solange es nicht spezielle Formatierungen oder eingebaute Makros gibt. Das universelle Format ist noch immer PDF, selbst unter Microsoft Office lassen sich Dokumente ohne Probleme in das PDF-Format konvertieren. Mit Libre Office- oder Open Office-Dokumenten gibt es unter Linux sowieso keine Probleme.

CAD

AutoCAD und diverse andere CAD-Programme haben alle ihre eigenen Datei-Formate, unter Windows sind Anwendungen in solchen Dingen leider krankhaft, jede Anwendung ist darauf aus das man ihre Formate nicht mit anderen Programmen öffnen kann. Doch jede CAD-Anwendung unter Windows kennt das DXF-Format, exportieren Sie solche Grafiken aus der jeweiligen Anwendung heraus in dieses Format, jede CAD-Anwendung unter Linux kann damit umgehen.

Adobe Illustrator

Dokumente aus diesem Format exportieren Sie am einfachsten in das EPS-Format, damit kann auch Linux umgehen.

Email / Thunderbird / Outlook

Nutzen Sie bereits Thunderbird unter Windows als Email-Klient gibt es die kleinsten Probleme, installieren Sie unter Windows Thunderbird oder nutzen diesen bereits lassen sich dessen Einstellungen und Mails gleich auf Linux übertragen. Wenn Sie Thunderbird noch nicht nutzen lässt sich über diesen nach der Installation beim ersten Start die Einstellungen und Mails von anderen installierten Anwendungen importieren. Um die Einstellungen und Emails zu sichern klicken Sie nun in Thunderbird im Menü "Hilfe / Informationen zur Fehlerbehebung", unter Allgemeine Informationen" klicken Sie nun auf "Ordner öffnen" - im Dateimanager wird nun das Verzeichnis mit dem Profil angezeigt. Gehen Sie nun im Dateimanager ein Verzeichnis höher und klicken das Verzeichnis mit dem Profil rechts an und wählen "Kopieren" - auf einem USB-Stick oder ähnlichem Speicher-Medium fügen Sie diesen nun ein. In installierten Linux installieren Sie nun Thunderbird, in Ihrem Home-Verzeichnis erstellen Sie nun ein neues Verzeichnis namens ".thunderbird" - dieses Verzeichnis ist versteckt, klicken Sie also im Dateimanager auf "Ansicht / Versteckte Dateien anzeigen" und öffnen dieses Verzeichnis, hier kommt der kopierte Ordner hinein.

Firefox Lesezeichen

Um Ihre Lesezeichen aus welchem Webbrowser unter Windows auch immer zu importieren nutzen Sie am einfachste einen aktuellen Firefox. Dieser synchronisiert Ihre Lesezeichen, Passwörter und Einstellungen online, diese werden dann auch unter Linux ohne Problem importiert. Dies funktioniert auch prächtig mit Google Chrome.

Wichtig - speichern Sie alle nötigen Dokumente bevor Sie Linux installieren, durch das Überschreiben der Festplatte gehen diese verloren.

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux









SiteLock