Linux Bibel online

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Immer wieder suchen Nutzer die was auch immer organisieren müssen nach Software mit der sich Termine anlegen lassen, Notizen verwalten, Kontakt zu mehreren Personen erstellen lässt und vieles mehr. Kontact ist die PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE lässt sich jedoch inzwischen auch unter allen anderen Desktop-Umgebungen nutzen. Kontact selbst ist eine grafische Oberfläche für eine Fülle an ansonsten eigenständigen KDE-Programmen die wir nun näher kennen lernen wollen. Kontact vereint nun einmal folgende Anwendungen unter seiner Oberfläche:

  • Kmail: den Mail-Klienten von KDE zum verfassen und empfangen von EMails
  • Kaddressbook: das zu Kmail passende Adressbuch in dem sich nicht nur Mail-Adressen verwalten lassen mit dem es möglich mehrere unterschiedliche Adressbücher zu verwalten
  • Korganizer: der Kalender mit unterschiedlichen Kalendern und Erinnerungsfunktion
  • Aufgaben-Verwaltung: eine Software mit der sich Aufgaben erstellen, verwalten und verteilen sowie verfolgen lassen
  • Akregator: ein News-Reader (siehe auch Akregator)
  • Journal: eine Software mit der sich alles mögliche verfolgen lässt
  • Notizen: eine Anwendung mit der sich Notizen anlegen und verwalten lassen
  • Dies mag eigentlich gar nicht so viel zu sein scheinen, die drei ersten Anwendungen lassen sich auch extra installieren - doch die grafische Oberfläche die alle in einem vereint macht noch viel mehr als alle Anwendungen unter einer Oberfläche zu präsentieren, sie verbindet diese untereinander sodass man etwa eine erstellte Aufgabe aus der Aufgaben-Verwaltung nach Kmail zieht und schon lassen sich Mail-Adressen wählen an die diese Aufgabe etwa gesendet werden sollen - ich selbst kenne nur einen Bruchteil der Funktionen und Möglichkeiten von Kmail und überlasse Ihnen das Probieren.
    Wir beginnen nun mit Kontact.

    Kontact installieren

    Unter auf Debian basierenden Linux-Distributionen zu denen natürlich auch Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter gehören installieren Sie die Software ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket "kontact". Die einzelnen Anwendungen könnten Sie durch die Pakete "kmail", "kaddressbook" und "korganizer" installieren, nutzen Sie nicht KDE als Desktop-Umgebung sollten Sie zusätzlich die passende Sprach-Pakete installieren, suchen Sie einfach nach dem Begriff "kde-l10n-" sowie dem passenden Sprach-Kürzel, für deutsch also "kde-l10n-de".

    Kontact nutzen

    Nach der Installation finden Sie die Software im Anwendungsmenü im Bereich "Büro", alternativ starten Sie diese über den Schnellstarter (Alt + F2) oder über das Terminal durch den Befehl:

    kontact

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Übersicht

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Übersicht

    Dies ist also die schon genannte grafische Oberfläche von Kontact, sie sehen links die Icons zu den einzelnen Programmen die in dieser Software vereint werden, per Klick auf eines dieser Icons öffnet sich diese innerhalb von Kontact. Die große Fläche Rechts bietet wiederum eine Übersicht an Informationen aus diesen einzelnen Anwendungen. Per Klick auf eine solche Information landen Sie genau in der passenden Software innerhalb von Kontact und eben dem passenden Eintrag. Nun wollen wir uns den einzelnen Anwendungen widmen:

    Kmail

    Wie schon beschrieben ist Kmail der Mail-Klient von KDE den man ohne weiteres mit "The Bat" unter Windows vergleichen kann, beim ersten Start der Software der auch über das Anwendungsmenü (Bereich "Internet"), über den Schnellstarter (Alt + F2) oder über das Terminal durch den Befehl:

    kmail

    gelingt öffnet sich der Dialog zum anlegen des ersten Kontos:

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Kmail einrichten

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Kmail einrichten

    Dieser Dialog lässt sich auch später für weitere Mail-Accounts über das Menü "Extras / Postfach-Assistent" wieder öffnen, geben Sie einfach einen gewünschten Namen an - dieser wird später in gesendeten Mails angezeigt, Ihre Mail-Adresse sowie wenn gewünscht das zugehörige Passwort - geben Sie dieses nicht an müssen Sie das Passwort bei jedem Start neu angeben. Lassen Sie die Option "Anbieter-Einstellungen ..." aktiviert - somit sucht sich die Software die nötigen Einstellungen von selbst - klicken Sie auf den Schalter "Weiter", die Einstellungen werden im Internet gesucht, Sie müssen nun nur noch angeben ob es sich um ein POP- oder IMAP-Konto handelt, anschließend klicken Sie auf "Konto erstellen". Ist dies geschehen erstellt die Software die Ordner-Struktur - beenden Sie danach Kmail einmal mittels dem Menü "Datei / Beenden" und starten die Software erneut - nun lädt die Software auch Mails herunter:

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Kmail

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Kmail

    Links sehen Sie die Ordner-Struktur, klicken Sie auf einen solchen werden die darin liegenden Mails vom Provider-Server abgerufen, diese finden sich nun rechts oben, klickt man auf einen Eintrag öffnet sich dieser darunter. Mit den Schaltflächen in der Werkzeugleiste antworten Sie, löschen oder was auch immer Sie gerade vor haben. So gesehen ist Kmail eine ganz normale Mail-Software.

    Die Einstellungen zur Software sollte man sich einmal genauer ansehen - hier bieten sich noch viele weitere nützliche Möglichkeiten, diese sind im Menü unter "Einstellungen / Kmail einrichten" zu finden:

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Kmail

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Kmail einrichten

    Gleich beim Eintrag "Indentitäten" finden Sie Einstellungen zur Verschlüsselung und Entschlüsselung, zu einer möglichen Signatur die Sie gesendeten Mails anhängen wollen. Unter "Zugänge" lassen sich neue Server fest legen von denen Sie Emails abrufen wollen und die Einstellungen dazu, etwa in welchem Intervall Nachrichten abgerufen werden sollen und weiteres. Unter "Editor" lassen sich Einstellungen zum Mail-Editor selbst vor nehmen und unter "Sicherheit" lässt es sich unter anderem regeln das Emails auch direkt als HTML angezeigt werden können. "Diverses" bietet wiederum Einstellungen zur Interaktivität mit Kontact selbst.

    Unter dem Menü-Punkt "Extras" können Sie ganz einfach einen installierten Spam-Scanner oder ein Anti-Viren-Programm (letzteres ist unter Linux eher unnötig) aktiveren, haben Sie die Verschlüsselung aktiviert findet sich im Mail-Editor automatisch die passende Schaltfläche um dann Mails per Klick zu verschlüsseln oder zu signieren.

    Kaddressbook

    Das Adressbuch ist schließlich die passende Kontakt-Verwaltung in der man beliebige Adressen speichern und verwalten kann, das die Software nicht nur einfach Mail-Adressen verwalten kann werden wir gleich sehen. Gestartet wird das Adressbuch ganz einfach aus Kontact heraus, aus dem Anwendungsmenü im Bereich "Büro", über den Schnellstarter (Alt + F2) oder über das Terminal durch den Befehl:

    kaddressbook

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Kaddressbook

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Kaddressbook

    Zu Beginn sehen Sie hier ein nicht aktiviertes Adressbuch, dieses aktivieren Sie gleich einmal per Klick in die Checkbox, nun lassen sich etwa gleich aus Kmail direkt Mail-Adressen importieren indem Sie dort die Mail-Adresse in der Nachricht oder den angezeigten Namen rechts anklicken und "Zum Adressbuch hinzufügen" wählen, bestehen mehrere Adressbücher (dazu gleich mehr) fragt Kmail in welches Buch Sie die Adresse speichern wollen - wurde die Adresse gespeichert bietet Kmail gleich an den Editor zu öffnen um diese genauer zu bearbeiten, diesen Dialog erreichen Sie auch indem Sie im Adressbuch einfach doppelt auf den Kontakt klicken, neue Kontakte legen Sie manuell ganz einfach über die Schaltfläche "Neuer Kontakt" an:

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Kaddressbook

    Wie wir schon gehört haben lassen sich unter Kaddressbook mehrere Adressbücher anlegen, Sinn und Zweck wäre es etwa private wie geschäftliche Kontakte zu trennen, ein neues legt man sich ganz einfach an indem man in den Reiter mit dem eigentlichen Adressbuch rechts klickt und "Adressbuch hinzufügen" wählt:

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Kaddressbook

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Adressbücher anlegen

    Korganizer

    Korganizer ist nun wie man diesen will, ein einfacher Kalender oder ein solcher der Ihnen Termine so anzeigt und an diese erinnert wie Sie es wünschen:

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Korganizer

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Korganizer

    Als erstes würde ich mich ein wenig an die Einstellungen wagen die sich im Menü unter "Einstellungen / Korganizer einrichten" finden:

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Korganizer

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Korganizer Einstellungen

    Hier findet sich unter anderem unter "Zeit und Datum" die Einstellung für welche Region die Feiertage angezeigt werden sollen, auch "Module" bietet einige interessante Dinge. Um einen neuen Termin anzulegen klicken Sie einfach doppelt auf den jeweilgen Tag und schon öffnet sich der Dialog:

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Korganizer

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Korganizer Termine

    Auch Korganizer bietet nicht nur einen Kalender, man kann viele verschiedene nutzen etwa um geschäftliche und private zu trennen, auch lassen sich mehrere zur selben Zeit oder nur der eine gewünschte anzeigen, klicken Sie einfach unten links mit der rechten Maustaste ins Feld und wählen "Neuen Kalender hinzufügen", auch hier besteht beispielsweise auch die Möglichkeit den Google-Kalender zu nutzen, welchen oder welche Sie anzeigen lassen bleibt wie schon wie beschrieben Ihnen überlassen:

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE - Korganizer

    Kontact - PIM-Suite (Personal Information Manager) von KDE

    Restliche Anwendungen

    Kontact besteht wie schon beschrieben aus weiteren Anwendungen, so lassen sich mittels Aufgaben Einträge erstellen um diverse Aktivitäten zu erstellen, die natürlich gleich im Kalender landen - auch können Sie etwa gleich eine Email aus Kmail auf die Aufgaben ziehen um gleich damit eine Aufgabe zu erstellen und vieles mehr. Mittels Akregator erhalten Sie von gewünschten Nachrichten-Quellen News-Feeds, mit Journal behalten Sie vergangene Geschehnisse im Auge und mit Notizen verwalten Sie kleine Notizen.

    Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux









    SiteLock