Linux Bibel online

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Die meisten Nutzer unter Microsoft Windows kennen das Problem - will man Dateien vom lokalen Rechner auf ein Android-Smartphone oder Tablet verschieben, oder von einem solchen Gerät auf den Rechner senden gilt es diesen erst mal per USB, WLAN oder Bluetooth zu verbinden, wenn der Hersteller seine Geschichte gut erledigt hat klappt die Übertragung, wenn nicht dann ... Selbst damit der Massenspeicher unter Windows funktioniert muss man oft zusätzliche Software installieren.

Unter Linux gibt es ähnliche Probleme - doch gerade hier spielt uns die KDE-Community in die Finger mit der passenden Software - sie nennt sich Kdeconnect, damit lassen sich nicht nur Dateien in jede Richtung übertragen sondern noch vieles mehr und mit jeder neuen Version der Software gibt es neue Funktionen. In diesem Beitrag werden wir die Software etwas näher kennen lernen.

Kdeconnect installieren

Unter auf Debian basierenden Linux-Distributionen zu denen natürlich auch Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und viele weitere gehören installieren Sie die Software ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket "kdeconnect", unter jedem Android-Gerät wiederum nutzen Sie Google Play oder F-Droid (ein App-Sore mit reiner open Source-Software) - auch hier suchen Sie ganz einfach nach dem Begriff "kdeconnect".

Linux und Android verbinden

Damit die Verbindung klappt müssen Sich beide Geräte im selben Netzwerk befinden - am einfachsten also über einen Router. Weiters wichtig, auf dem Linux-System müssen die Ports der Firewall einfach / Firewall professionell von "1714" bis "1764" auf "udp" geöffnet sein. Hier wäre der passende Befehl für die Iptables:

iptables -A INPUT -i enp9s0 -p udp --dport 1714:1764 -j ACCEPT

Nach Änderungen der Firewall ist möglicherweise das System neu zu starten. Ist Ihr Smartphone sowie Linux mit dem Router verbunden starten Sie nun auf dem Android-Gerät Kdeconnect und anschließend auch auf dem Linux-System, hier finden Sie die Konfiguration in den Systemeinstellungen:

Kdeconnect - Linux mit Android verbinden

Kdeconnect - Linux mit Android verbinden und nutzen

Hier sollte sich nun schon Ihr Smartphone oder Tablet aufgelistet finden, klicken Sie also links in der Liste auf das Gerät. Nun werden rechts im großen Teil des Fensters die möglichen Funktionen sichtbar die Sie nutzen können, gewünschte aktivieren Sie, nicht erwünschte deaktivieren Sie. Klicken Sie noch rechts oben auf "Verbinden" funktioniert die Geschichte in beide Richtungen.

Ganz aufmerksamen Nutzern wird nun sicher nicht entgangen sein das sich rechts unten in der Kontrollleiste ein neues Icon breit gemacht hat - über dieses können Sie auf das Dateisystem des Android-Gerätes zugreifen oder falls Sie es verlegt haben aber doch in Reichweite des WLAN-Netzes liegt läuten lassen:

Kdeconnect - Linux mit Android verbinden

Kdeconnect - Linux mit Android verbinden - Menü

Auch findet sich wenn die Verbindung steht ein neuer Eintrag im Kontextmenü im Dateimanager Dolphin wie auch in Konqueror über das Sie Dateien oder Verzeichnisse direkt an das Gerät senden können:

Kdeconnect - Linux mit Android verbinden

Kdeconnect - Linux mit Android verbinden - Dateien senden

Über Kdeconnect am Smartphone wiederum:

Kdeconnect - Linux mit Android verbinden

Kdeconnect - Linux mit Android verbinden

lassen sich Dateien vom Smartphone an den Rechner senden, Media-Player wie etwa Amarok steuern oder auch die Maus sowie die Tastatur über den Touchscreen bedienen.

Zu den Standard-Funktionen gehören nun das Anzeigen des Akku-Ladezustandes, das Senden von Dateien und Verzeichnissen in beide Richtungen, Benachrichtigungen am Desktop oder Bildschirm vom jeweils anderen Gerät und noch vieles mehr.

Viel Spaß

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux

SiteLock