Linux Bibel online

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Google versprach schon vor einigen Jahren einen Google Drive-Klienten für Linux, getan hat sich bisher nichts - so schneidert sich die Linux-Community ihre Software eben selbst. Natürlich lässt sich über jeden Webbrowser auf die Google-Cloud zugreifen - dieser ist jedoch träge und umständlich. In diesem Beitrag lesen Sie nun wie einfach es über den Dateimanager Nautilus funktioniert den man unter jeder Desktop-Umgebung verwenden kann.

Selbst wenn Sie nicht GNOME oder Unity als Desktop-Umgebung verwenden können Sie problemlos dessen Dateimanager installieren. Unter auf Debian basierenden Systemen wie etwa Kubuntu, Linux Mint und so weiter installieren Sie ganz einfach über die Paket-Verwaltung die beiden Pakete "nautilus", "gnome-control-center" und "gnome-online-accounts".

Nach der Installation starten Sie am einfachsten über das Terminal folgenden Befehl:

gnome-control-center online-accounts

Google Drive unter Linux

Google Drive unter Linux

Hier klicken Sie nun auf "Ein Online-Konto hinzufügen":

Google Drive unter Linux - Konto einrichten

Google Drive unter Linux - Konto einrichten

Wählen Sie nun das Google-Konto und geben Ihre Daten ein:

Google Drive unter Linux - Konto einrichten

Bestätigen Sie mit Ihrem Passwort, scrollen dann ganz nach unten und klicken auf "Zulassen":

Google Drive unter Linux - Konto einrichten

Google Drive unter Linux - Konto einrichten

Nun wird das Fenster geschlossen und Sie können im Fenster der Einstellungen angeben für was Sie Google Drive tatsächlich unter Linux nutzen wollen:

Google Drive unter Linux - Einstellungen

Google Drive unter Linux - Einstellungen

Über die Schaltflächen können Sie weitere Konten einfügen um diese nutzbar zu machen. Sie können das Fenster nun schließen und den Dateimanager Nautilus starten, Sie finden diesen im Anwendungsmenü, alternativ starten Sie über den Schnellstarter (Alt + F2) oder über das Terminal durch den Befehl:

nautilus

Google Drive unter Linux - Dateimanager

Google Drive unter Linux - Dateimanager

Klicken Sie hier nun in der Liste links auf Ihre Mail-Adresse der Dateimanager lädt die Verzeichnis-Struktur von Ihrer Google Drive-Cloud und schon können Sie darauf zugreifen:

Google Drive unter Linux - Dateimanager

Google Drive unter Linux - Dateimanager

Dateien und Verzeichnisse können Sie nun direkt öffnen oder natürlich auch in andere Verzeichnisse kopieren indem Sie diese ganz einfach dort fallen lassen:

Google Drive unter Linux - Dateien kopieren

Google Drive unter Linux - Dateien kopieren

Dies funktioniert natürlich von Google Drive zu Ihrem lokalen System und umgekehrt. Einen Google Drive-Klienten der ohne Nautilus auf jeder anderen Desktop-Umgebung wie etwa auch unter KDE mit Dolphin funktioniert finden Sie auf der Linux Bibel unter Gdrive für Linux ohne Nautilus.

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux

SiteLock