Linux Bibel online ~ Debian Goodies

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Wenn man sich unter auf Debian basierenden Systemen in der Paket-Verwaltung ein wenig umsieht findet sich unter vielen anderen auch ein Paket namens "debian-goodies", dieses Paket beinhaltet so einige nette kleine Werkzeuge die dem eingefleischten Debian-Freak so einiges an Freude bereiten. In diesem Beitrag werden wir uns mit den einzelnen Werkzeugen nun etwas näher befassen.

Debian Goodies installieren

Unter auf Debian basierenden Linux-Distributionen - dazu gehören natürlich auch Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter - installieren Sie dieses Paket ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket "debian-googies" - am einfachsten natürlich gleich über das Terminal durch den Befehl:

apt-get install debian-goodies

Debian Goodies nutzen

Im Paket selbst finden sich so einige kleine Werkzeuge die alle auf dem Terminal genutzt werden, Sie finden dazu also keinen Punkt im Anwendungsmenü. Zu diesen Werkzeugen zählen nun:

  • debget - Holt das angegebene Debian-Paket aus den Repositorys und speichert diese im aktuellen Verzeichnis
  • debmany - Zeigt die Manpages von installierten wie auch nicht installierten Paketen an
  • dglob - Zeig verschiedene Informationen zu Paketen an
  • dhomepage - Öffnet die Webseite des jeweiligen Paketes im Webbrowser
  • dpigs - Zeigt die größten installierten Software-Pakete
  • popbugs - Zeigt Fehler der genutzten Software-Pakete
  • checkrestart - Zeigt nötige Neustarts von Software an
  • Nun wollen wir uns die Möglichkeiten dieser netten kleinen Werkzeuge etwas näher ansehen.

    debget

    Mittels der Software "Debget" holen Sie beliebige Pakete aus den Repositorys des Systems, diese werden einfach im aktuellen Verzeichnis gespeichert, Administrator-Rechte werden dazu nicht benötigt. Nehmen wir einmal an ich möchte das Paket "k3b" aus den Repositorys laden:

    debget k3b

    Man kann natürlich auch mehrere Pakete angeben, etwa:

    debget k3b k3b-data debtree

    Debmany

    Debmany zeigt die Manpages von Paketen an - sicherlich zeigt dies auch der Befehl:

    man befehl

    Jedoch zeigt Debmany auch Manpages von Paketen an die gar nicht installiert und gar nicht auf das System geladen wurden. Ich nehme jetzt einmal an ich habe das Paket "debtree" nicht installiert, möchte dessen Manpage aber trotzdem lesen - es genügt der Befehl:

    debmany debtree

    Und schon geht die Post ab:

    Debmany - Manpages von nicht installierten Paketen unter Debian lesen

    Debmany - Manpages von nicht installierten Paketen unter Debian lesen

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten den Eintrag mit der Manpage und bestätigen mit der Eingabe-Taste - schon öffnet sich die Hilfe-Seite des gewählten Paketes.

    Dglob

    Dglob zeigt Informationen zu installierten Software-Paketen an. als Beispiel zeigt der Befehl:

    dglob

    ganz einfach alle installierten Pakete an. Gibt man nun den Namen eines installierten Paketes an - etwa "firefox" zeigt die Software alle Pakete an die zu diesem Namen passen:

    dglob firefox

    Nutzt man hinzu die Option "-f" werden alle einzelnen Dateien der Pakete angezeigt:

    dglob -f firefox

    Dgrep

    Dgrep zeigt ebenfalls Informationen zu installierten Paketen an - genauer gesagt einzelne Dateien die sich filtern lassen. Nehmen wir einmal an ich suche alle Dateien zum Paket "apache2" die die Zeichenfolge "conf" beinhalten:

    dgrep -e conf apache2

    Dpigs

    Dpigs zeigt die größten installierten Software-Pakete an, dazu ganz einfach:

    dpigs -H

    Somit werden die größten zehn Pakete angezeigt, möchte man die Anzahl der Pakete angeben, etwa zwanzig:

    dpigs -H -n 20

    Checkrestart

    Aktualisiert man sein System laufen die meisten Anwendungen einfach im Arbeitsspeicher so wie sie vorher waren weiter - so etwa Firefox bis man diesen neu startet - ein Vorteil von Linux - wird der Webbrowser unter Windows aktualisiert beendet sich dieser und startet neu - wenn nicht deshalb das komplette System neu startet ... System-kritische Anwendungen wie etwa ein Webserver startet natürlich automatisch neu - handelt es sich jedoch etwa um CGI-Scripte und ähnliches passiert dieses nicht. Man muss manuell starten - Checkrestart hingegen zeigt solche nötigen Neustarts - dazu sind root-Rechte nötig:

    checkrestart -a

    Alle Anwendungen die neu gestartet werden müssen um die Aktualisierung abzuschließen werden angezeigt.

    Popbugs

    Jede Anwendung hat seine kleinen oder größeren Fehler, manche sind bekannt und manche auch nicht - jedenfalls ist es sehr einfach bekannte Fehler anzuzeigen - mittels Popbugs. Ganz einfach:

    popbugs

    Die Software sucht sich alle möglichen kleinen Fehler zusammen und öffnet diese im Webbrowser:

    Popbugs - Fehler in Software-Paketen unter Debian anzeigen

    Popbugs - Fehler in Software-Paketen unter Debian anzeigen

    Weiteres

    Ich habe natürlich nicht von allen diesen Werkzeugen alle möglichen Optionen angegeben, diese finden sich jedoch natürlich in der jeweiligen Manpage - etwa mittels:

    man popbugs

    Des weiteren werden die Debian Goodies mit jedem Release erweitert, neue Tools kommen hinzu - am besten informieren Sie sich ganz einfach über die grafische Paket-Verwaltung Synaptic indem Sie einfach das Paket "debian-goodies" installieren, dieses nach der Installation markieren und dann auf die Schaltfläche "Eigenschaften" klicken - unter "Installierte Dateien" finden Sie alle Werkzeuge.

    Debtree

    In diesem Beitrag habe ich schon ein weiteres Paket kurz angesprochen das sich Debtree nennt, es gehört zwar nicht zu den Debian Goodies doch würde es sehr gut dazu passen. Was dieses kleine Werkzeug macht ist die Abhängigkeiten von jedem Paket im System grafisch anzuzeigen. Gerade dies ist interessant wenn man verstehen möchte wie das Paket-System eigentlich arbeitet.

    Sie installieren das Paket unter auf Debian basierenden Systemen ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket "".

    Die Nutzung der kleinen Software ist sehr einfach, es gilt zu Beginn eine kleine Steuer-Datei anzulegen um die Grafik selbst zu erstellen. Ich nehme jetzt einmal an ich möchte mehr über die Abhängigkeiten des Paketes "gimp" erfahren:

    debtree --with-suggests gimp > gimp.dot

    Der Befehl erstellt nun die Datei "gimp.dot" - aus dieser erstellen wir uns nun die eigentliche Grafik durch den Befehl:

    dot -T png -o gimp.png gimp.dot

    Je nach Umfang der Abhängigkeiten kann das Erstellen schon zwei oder drei Sekunden dauern, erstellt wird in diesem Fall die Datei "gimp.png". Auf dem folgenden Link sehen Sie zum Beispiel die Abhängigkeiten für GIMP GIMP.SVG, da die Datei ziemlich großflächig dar gestellt wird einfach per Tastenkombination "Strg + -" verkleinern.

    Debtree kennt noch einige sehr nette Funktionen die Sie ganz einfach über dessen Manpage erfahren:

    man debtree

    Noch mehr rund um Debian

    Da wir gerade von Debian sprechen, in der Paket-Verwaltung von Debian finden sich noch so einige weitere interessante Pakete rund um Debian. Dazu zählen "debian-faq-de" (gibt es auch in mehreren Sprachen, suchen Sie einfach nach dem Begriff "debian-faq-", dieses Paket zeigt als HTML-Datei im Webbrowser die FAQ rund um Debian an und findet sich unter "/usr/share/doc/debian/FAQ/de/index.de.html", für andere Sprachen wechseln Sie einfach "de" in das passende Kürzel um.

    debian-faq - Fragen rund um Debian

    debian-faq - Fragen rund um Debian

    Das Paket "debian-handbook" bringt ein sehr sehenswertes Handbuch rund um Debian in das System in dem mehr oder weniger alles behandelt wird, nach der Installation öffnen Sie einfach über Ihren Webbrowser die Datei "/usr/share/doc/debian-handbook/html/de-DE/index.html", für andere Sprachen wechseln Sie einfach "de-DE" in die gewünschte Sprache.

    debian-handbook - Das Handbuch für Debian

    debian-handbook - Das Handbuch für Debian

    Das Paket "debian-history" bringt Ihnen eine kurze Geschichte rund um Debian als HTML-Datei in das System, nach der Installation finden Sie die Datei unter "/usr/share/doc/debian-history/de/index.de.html", für weitere Sprachen ersetzen Sie "de" einfach in das passende Kürzel.

    Debian-History - Eine kurze Geschichte von Debian

    Debian-History - Eine kurze Geschichte von Debian

    Das Paket "debian-paketmanagement-buch" bringt eine extrem umfangreiche Dokumentation rund um die Paket-Verwaltung auf das System, zu finden nach der Installation unter "/usr/share/doc/debian-paketmanagement-buch/debian-paketmanagement.allinone.html".

    debian-paketmanagement-buch - Software unter Debian installieren, aktualisieren, löschen, ...

    debian-paketmanagement-buch - Software unter Debian installieren, aktualisieren, löschen, ...

    Das Paket "debian-reference-de" bringt eine Dokumentation rund um Debian allgemein auf das System, nach der Installation finden Sie diese unter "file:///usr/share/debian-reference/index.de.html", je nach Sprache ersetzen Sie "de" durch das passende Kürzel - natürlich auch bei der Installation des Paketes.

    debian-reference - Referenz rund um Debian

    debian-reference - Referenz rund um Debian

    Mit dem Paket "developers-reference-de" erhalten Sie eine Dokumentation für Entwickler im System - auch hier ersetzen Sie "de" durch das passende Kürzel, zu finden ist diese dann unter "/usr/share/doc/developers-reference-de/index.html" - wobei Sie natürlich auch hier "de" durch das passende Kürzel ersetzen.

    developers-reference - Debian Entwickler-Referenz

    developers-reference - Debian Entwickler-Referenz

    Wenige der hier gelisteten Dokumentationen finden sich möglicherweise erst unter Debian 9 (Stretch).

    Mehr Tipps rund um das Terminal finden Sie im Linux Bibel Terminal-Wiki

    Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux









    SiteLock