Linux Bibel online ~ Firefox - aktuellste Version

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Firefox ist unter Linux noch immer der beliebteste und am meisten genutzte Webbrowser, auch die Entwicklung von Firefox schreitet schnell voran - doch auf Grund der Releases der Distributionen findet man in den Repositorys der Paket-Verwaltung nicht die gerade aktuellste Version. Dies lässt sich jedoch sehr einfach umgehen indem man einfach die Paket-Verwaltung umgeht.

Dazu bietet Mozilla - also die Organisation die hinter der Entwicklung von Firefox steht binäre Pakete an die man nicht einmal installieren muss. Unter Firefox-Releases finden sich alle bisher erstellten Versionen der Software, inklusive der gerade aktuellsten. Man öffnet einfach den Eintrag der aktuellsten Version, sucht sich nun sein Betriebssystem (hier finden sich auch aktuellste Versionen für Windows, MAC und natürlich auch die Quellen) sowie die Prozessor-Architektur. Für Linux 32Bit etwa "linux-i686" oder für 64Bit "linux-x86_64", öffnet wiederum dieses Verzeichnis - hier sucht man nur noch nach dem passende Sprach-Kürzel, für deutsch natürlich "de". Hier lädt man nun das angebotene Tar.bz2-Archiv herunter und entpackt dieses.

Dieses Verzeichnis speichert man nun irgendwo in seinem Home-Verzeichnis - es beinhaltet neben einigen anderen Dateien und Verzeichnissen eine ausführbare Datei namens "firefox":

Firefox - die aktuellste Version unter Linux nutzen

Firefox - die aktuellste Version unter Linux nutzen

Diese Datei klickt man doppelt an (oder etwa unter KDE mit nur einem Klick), schon startet der Browser. Dabei werden natürlich Ihre bereits genutzten Lesezeichen, Passwörter und so weiter und so fort genutzt - stehen also sofort zur Verfügung - denn diese finden sich im versteckten Verzeichnis ".mozilla" in Ihrem Home-Verzeichnis.

Am einfachsten ist es nun natürlich wenn Sie nun einen Eintrag in das Anwendungsmenü eintragen (meist Rechtsklick auf das Icon des Menüs) und auch in den Einstellungen der Desktop-Umgebung den Webbrowser als Standard fest legen.

Das "Hilfe"-Menü ist in diesem Fall nicht nur zur Information da - sondern auch zur Aktualisierung der Software. Nutzen Sie das Menü "Hilfe / Über Firefox" zeigt Ihnen dieses Fenster nicht nur welche Version Sie gerade nutzen sondern lädt Updates automatisch herunter und installiert diese. Sie brauchen sich also nie mehr darum Gedanken machen die aktuellste Version herunter zu laden.

Firefox - die aktuellste Version unter Linux nutzen

Firefox - die aktuellste Version unter Linux nutzen

Firefox Nightly

Die aktuellste Version von Firefox überhaupt zeigt sich in der Nightly-Version, aktuell ist dies die Version 57 (Stand 19.08.2017), also die Version mit der Mozilla wieder gegen Google Chrome zwecks Geschwindigkeit enorm aufholen möchte und den Browser komplett neu aufgebaut hat. Sie finden diese Version in deutsch unter Firefox Nightly deutsch, etwa im letzten unteren Drittel der Seite und in englisch unter Firefox Nightly englisch. Auch diese Versionen werden unter Linux nicht installiert sondern nur das Archiv entpackt und die Datei "firefox" per Doppelklick gestartet. Auch diese Versionen halten sich automatisch aktuell.
Und ja - Firefox 57 ist wieder schneller als Google Chrome auch wenn der Start des Browsers noch immer länger dauert als der von Chrome.

Firefox Nightly unter Linux in deutsch und englisch

Firefox Nightly unter Linux in deutsch und englisch

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux









SiteLock