Linux Bibel online

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Man möchte meinen freie Software und Betriebssysteme wären aus irgendwelchen Gründen nicht für Nutzer die in welcher Art auch immer eingeschränkt sind - ganz das Gegenteil ist der Fall, egal ob für schlecht sehende oder Blinde Nutzer, körperlich in welcher Art auch immer eingeschränkte Leute - gerade unter Linux zeigen die Entwickler das es problemlos für jeden sein kann mit dem Rechner arbeiten zu können. In diesem Beitrag werde ich dazu mit der Zeit immer weitere Hilfen, Software und Technologien unter Linux vorstellen die es jedem Nutzer ermöglichen mit dem Rechner alles zu machen was auch jeder andere kann.

Braillezeile

Die Braillezeile ist wohl eine der größten Hilfen für blinde Nutzer am Computer, damit wird es dem Nutzer ermöglicht mit seinen Fingern die Ausgabe des Computers in Blindenschrift zu lesen. Damit diese unter Linux funktioniert gilt es unter auf Debian basierenden Systemen wie auch Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter ganz einfach nur über die Paket-Verwaltung die Pakete "brltty libbrlapi0.6" zu installieren. Nun gilt es nur noch den Rechner einmal erneut mit angeschlossener Braillezeile zu starten und diese funktioniert. Aktuell (25.03.2017) funktionieren damit folgende Braillezeilen:

Dasher - Tastaturloses Texteingabe-System

Dasher ist eine Software mit der man Worte und ganze Texte in jegliche Anwendung schreiben kann ohne die Tastatur zu nutzen, so kann man etwa in einer Office-Suite Texte schreiben, Emails oder einfach nur Adressen in den Webbrowser eingeben - was auch immer, mit Dasher ist dies auch ohne Tastatur kein Problem. Alles was benötigt wird ist eine Maus, ein Trackpad, ein Touchpad, ein Touchscreen oder Eyetracker. Installiert wird die Software unter auf Debian basierenden Systemen wie üblich ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket "dasher".

Dasher nutzen

Nach der Installation finden Sie die Software im Anwendungsmenü im Bereich "Dienst-Programmme", alternativ starten Sie die Anwendung wie üblich über den Schnellstarter (Alt + F2) oder über das Terminal durch den Befehl:

dasher

Dasher - Tastaturloses Texteingabe-System unter Linux

Dasher - Tastaturloses Texteingabe-System unter Linux - Erster Start

Als erstes gilt es natürlich die Sprache auf die gewünschte umzustellen, dazu klicken Sie ganz einfach unten am Schalter "Alphabet" auf "More Alphabeths":

Dasher - Tastaturloses Texteingabe-System unter Linux

Dasher - Tastaturloses Texteingabe-System unter Linux - Anpassen der Sprache

Wählen Sie Ihre Sprache und passen wenn gewünscht weitere Einstellungen an. "Deutsch / German with limited Punctuation" ist hier die einfachere Variante, dafür besitzt "Deutsch / German with numerals and punctuation" auch Sonderzeichen und zahlen, für die ersten Versuche ist aber die einfachere Variante einfacher.

Die Software scheint nun etwa kompliziert - dies ist aber nicht der Fall, Sie sehen nun erst einmal in der Mitte ein Fadenkreuz und auf der rechten Seite die Buchstaben des Alphabets in unterschiedlichen Farben. Das erste was man nun versuchen sollte um zu verstehen wie man mit der Software arbeitet ist ganz einfach den Mauszeiger in Richtung der Buchstaben zu bewegen und einfach einmal auf einen Buchstaben zu klicken - die Buchstaben werden größer und bilden ein Quadrat um sich herum in dem wieder weitere Buchstaben erscheinen:

Dasher - Tastaturloses Texteingabe-System unter Linux

Dasher - Tastaturloses Texteingabe-System unter Linux - Schreiben

Die Quadrate werden so lange größer und immer mehr Buchstaben erscheinen, aber auch langsam Wort-Vorschläge bis man wieder mit der linken Maustaste klickt. Um zum Beispiel meinen Vornamen "Robert" zu schreiben lasse ich das Quadrat um das "R" so lange größer werden bis das "o" erscheint und klicke nun auf dieses, nun wird das Quadrat um das "o" größer:

Dasher - Tastaturloses Texteingabe-System unter Linux

Dasher - Tastaturloses Texteingabe-System unter Linux - Worte erstellen

Dies führt man nun so lange durch bis man sein erstes Wort erstellt hat - im zu Beginn leeren Feld oben erscheint nun das Wort:

Dasher - Tastaturloses Texteingabe-System unter Linux

Dasher - Tastaturloses Texteingabe-System unter Linux - Erstelltes Wort

Hat man nun das erste Wort erstellt erscheint immer wieder ein weißes Quadrat mit einem darin liegenden schwarzen - ein Klick und man erhält ein Leerzeichen. Klickt man auf die linke Seite des Fadenkreuzes geht man wieder zurück, Buchstaben werden also gelöscht, möchte man weiter schreiben lässt man den Zeiger im weißen Quadrat und vergrößert dieses wieder - man beginnt so gesehen von vorne:

Dasher - Tastaturloses Texteingabe-System unter Linux

Dasher - Tastaturloses Texteingabe-System unter Linux

Je weiter man den Mauszeiger vom Fadenkreuz entfernt desto schneller bewegen sich die Buchstaben, geht man zurück, also auf die linke Seite werden geschriebene Buchstaben wieder gelöscht. Unten links lässt sich die Geschwindigkeit auch besser regeln.

Wenn man sich die Zeichen ansieht merkt man schnell das hier mehrere Farben im Spiel sind:

Sie müssen den Text nur noch markieren und kopieren (Strg + c) und in der gewünschten Anwendung einfügen (Strg + v). Die Software merkt sich Ihre geschriebenen Wörter, lernt also und bietet schnelleren Zugriff auf solche - nun fehlt nur noch ein wenig Übung und man schreibt seine Texte fast so schnell wie normaler Nutzer ohne Einschränkung mit der Tastatur.

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux

SiteLock