Linux Bibel online

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Als ich mit Linux zu Arbeiten begann war vor allem Amarok der dominierende Audioplayer - klar ist er dies auch heute noch, doch erst vor ein paar Jahren kam eine neue Software namens Clementine in den Repositorys unter Debian zum Vorschein. Damals ein minimaler kleiner Audioplayer der eigentlich nicht viel mehr konnte als ganz einfach Musik-Dateien abzuspielen, dies hat sich seit dem ersten Erscheinen dieses Players jedoch gründlich geändert.

Clementine installieren

Unter auf Debian basierenden Systemen zu denen natürlich auch Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und viele andere gehören installiert man diese Software wie üblich ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket "clementine".

Clementine nutzen

Nach der Installation finden Sie diesen Audioplayer wie man sich denken kann im Anwendungsmenü im Bereich "Multimedia", alternativ starten Sie diese Software über den Schnellstarter (Alt + F2) oder über das Terminal durch den Befehl:

clementine

Clementine - Umfangreicher Audioplayer unter Linux

Clementine - Umfangreicher Audioplayer unter Linux

Clementine sucht nicht automatisch nach Musik-Dateien, man muss ihr zeigen wo diese liegen, dazu klickt man einfach auf den großen Schalter "Ihre Bibliothek ist leer, ..." - somit öffnen sich auch gleich die Einstellungen der Software:

Clementine - Umfangreicher Audioplayer unter Linux - Musik-Datenbank

Clementine - Umfangreicher Audioplayer unter Linux - Musik-Datenbank

Klicken Sie auf dem Modul "Musikbibliothek" auf dem Sie automatisch landen einfach auf den Schalter ganz rechts namens "Neuen Ordner hinzufügen" und wählen das Verzeichnis in dem Ihre Musik-Dateien gespeichert sind, ein Klick auf "Anwenden" unten rechts und Sie können das Fenster für die Einstellungen erst mal schließen - alle gefundenen Dateien landen nun in der Liste im Hauptfenster:

Clementine - Umfangreicher Audioplayer unter Linux - Dateien

Clementine - Umfangreicher Audioplayer unter Linux - Dateien

Sie finden die Dateien wenn möglich nach Interpret gelistet, klicken Sie einfach doppelt auf den jeweiligen Eintrag und schon landet der Titel in der Warteschlange rechts, abgespielt wird dann automatisch. Für weitere Dateien gehen Sie ganz einfach weiter so vor - die Dateien werden der Reihe nach abgespielt:

Clementine - Umfangreicher Audioplayer unter Linux - Wiedergabeliste / Warteschlange

Clementine - Umfangreicher Audioplayer unter Linux - Wiedergabeliste / Warteschlange

In der Datei-Liste links sehen Sie auch so genannte intelligente Wiedergabelisten die Sie einfach wie gewünscht doppelt anklicken, über den Player muss man nicht viel weiter sagen - er funktioniert wie jeder andere auch.
Interessant wird die Software aber natürlich durch die Integration diverser Dienste, Sie finden ganz links in der Schalter-Reihe unter anderem "Internet" über den Sie nicht nur verschiedene Online-Radiostationen finden sondern auch Dienste über die man seine Dateien sichern kann wie etwa Dropbox, Google Drive, One Drive und so weiter und so fort, markieren Sie einfach den jeweiligen Dienst auf dem Sie Ihre Dateien gespeichert haben und schon öffnen sich die Einstellungen im passenden Modul - hier etwa Google Drive:

Clementine - Umfangreicher Audioplayer unter Linux - Musik von Google Drive, DropBox, One Drive und so weiter und so fort

Clementine - Umfangreicher Audioplayer unter Linux - Musik von Google Drive, DropBox, One Drive und so weiter und so fort

Klicken Sie nun einfach auf den Schalter "Anmelden" und schon öffnet sich der Webbrowser mit der Nachfrage des jeweiligen Dienstes ob Sie der Software den Zugriff gewähren wollen:

Clementine - Umfangreicher Audioplayer unter Linux - Musik von Google Drive, DropBox, One Drive und so weiter und so fort

Clementine - Umfangreicher Audioplayer unter Linux - Musik von Google Drive, DropBox, One Drive und so weiter und so fort

Sie können natürlich auch gleich mehrere Dienste aktivieren wenn Sie Ihre Dateien verteilt haben. Ist dies geschehen finden Sie wieder auf dem Reiter "Internet" den Zugang zu Ihren Dateien:

Clementine - Umfangreicher Audioplayer unter Linux - Musik von Google Drive, DropBox, One Drive und so weiter und so fort

Clementine - Umfangreicher Audioplayer unter Linux - Musik von Google Drive, DropBox, One Drive und so weiter und so fort

Über die Schalter "Titelinfo" sowie "Künstlerinfo" erhalten Sie jeweils Informationen zu den Gruppen und Titeln - so unter anderem auch zu den nächsten passenden Konzerten wenn die Information vorhanden ist:

Clementine - Umfangreicher Audioplayer unter Linux - Informationen

Clementine - Umfangreicher Audioplayer unter Linux - Informationen

Das Menü "Werkzeuge" bringt Sie nicht nur zu den Einstellungen die noch so einige nette kleine Details beherbergen sondern auch zu den Visualisierungen sowie zum Equalizer.

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux

SiteLock