Linux Bibel online

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Microsoft preist ein neues Feature mit dem kommenden großen Update unter Windows 10 an, es handelt sich dabei um ein Rahmenloses Fenster das immer im Vordergrund ist. Man arbeitet also etwa in einer Textverarbeitung und kann sich dabei zur selben Zeit ein Video ansehen - ob dies produktiv ist ist natürlich eine andere Geschichte, ob es Microsoft schafft auch die darunter liegenden Icons zugänglich zu machen ...?

Nun sehen wir uns die Geschichte einmal näher an, man kann also unter Windows zum Beispiel eine CAD-Anwendung im Vollbild starten und daran arbeiten, zur selben Zeit etwa ein Video ansehen, es funktioniert dabei natürlich auch so einiges weitere wie etwa einfach sich über eine App mit Informationen berieseln zu lassen. Dieses Fenster ist natürlich um einiges kleiner als das Vollbild um die wesentliche Arbeit nicht zu behindern, ob sich die Position dieses Fensters ändern lässt und dessen Größe ist natürlich fraglich. Wichtig ist es dabei natürlich zu wissen das dies nicht mit jeder Software funktioniert - diese Bild im Bild-Funktion lässt sich nur mit "Apps" die in Kacheln im Startmenü von Windows liegen nutzen. Alles andere ist zur Zeit noch fraglich und wie wir Windows kennen wird diese zusätzliche Funktion natürlich auch zusätzliche Ressourcen kosten - also aktueller Rechner, Beeinträchtigung genutzter Software ...

Die andere Geschichte - Microsoft ist hier noch lange nicht der Erste der dieses Feature nutzt, unter Linux gibt es diese Funktion zumindest unter der Desktop-Umgebung KDE seit mindestens 15 Jahren, vor einigen Jahren hat auch MAC OS diese Funktion übernommen - Microsoft übernimmt halt wieder einmal "Features" aus anderen Systemen wie etwa auch die virtuellen Desktops mit Windows 10 eingeführt wurden die es unter Linux schon seit mindestens 1993 gab.

In diesem Beitrag zeige ich nun wie man die Bild im Bild-Funktion unter KDE nutzt, es funktioniert sicherlich auch unter anderen Desktop-Umgebungen, für KDE werde ich dies hier beschreiben - unter anderen Desktop-Umgebungen wird der Vorgang aber nicht sonderlich anders sein (wenn ich die Zeit finde werde ich den Beitrag um solche natürlich erweitern).

Bild im Bild-Funktion unter KDE nutzen

Je nachdem wie man will startet man nun zuerst die Anwendung die man im Vollbild nutzen möchte, ich nehme im Beispiel einfach eine Textverarbeitung:

Bild im Bild-Funktion unter Linux

Bild im Bild-Funktion unter Linux nutzen

Hier etwa die Textverarbeitung der freien Office-Suite OnlyOffice, natürlich könnte man als erstes auch jede andere Anwendung starten die man etwa dann im verkleinerten Bild nutzen möchte - zur Anmerkung: unter Linux funktioniert dies nicht nur mit einigen wenigen Anwendungen wie unter Windows nur mit UWP-Apps sondern beiderseits mit jeglicher Software. Nun starte ich die zweite Anwendung die eben immer über allen anderen Fenstern sein soll - in meinem Beispiel einfach den Media-Player VLC mit einem Video, ich regle ganz einfach die Größe des Fensters wie sie später sein soll und setze das Fenster an die richtige Stelle::

Bild im Bild-Funktion unter Linux

Bild im Bild-Funktion unter Linux - Fenstergröße und Position regeln

Nun klicke ich ganz einfach rechts in die Titelleiste und wähle "Weitere Aktionen / Immer im Vordergrund":

Bild im Bild-Funktion unter Linux

Bild im Bild-Funktion unter Linux - Fenster immer im Vordergrund halten

Egal wie viele neue Fenster sie nun öffnen oder aktivieren, das als im Vordergrund gewählte Fenster ist immer über allen anderen, mit den darunter liegenden Fenstern können Sie ganz normal arbeiten:

Bild im Bild-Funktion unter Linux

Bild im Bild-Funktion unter Linux - gewähltes Fenster immer im Vordergrund

Um nun ganz zur Windows-Funktion zu kommen - also den Fensterrahmen zu entfernen klicken Sie wieder rechts in die Titelleiste und wählen "Weitere Aktionen / Keinen Rahmen" - der Rahmen um das Fenster verschwindet:

Bild im Bild-Funktion unter Linux

Bild im Bild-Funktion unter Linux - Fenster im Vordergrund ohne Rahmen

Je nach Anwendung können Sie natürlich im Player oder jeder weiteren Anwendung diverse Funktionen weiter entfernen um tatsächlich nur noch das Fenster ohne Bedien-Funktionen anzeigen zu lassen:

Bild im Bild-Funktion unter Linux

Bild im Bild-Funktion unter Linux - Fenster ohne Rahmen und Bedien-Elemente

Anders als unter Windows (so denke ich zumindest) lässt sich dieses Fenster noch immer verschieben indem Sie einfach die Alt-Taste drücken, mit der linken Maustaste auf das Fenster klicken und dieses dann einfach an die gewünschte Stelle ziehen:

Bild im Bild-Funktion unter Linux

Bild im Bild-Funktion unter Linux - Fenster im Vordergrund verschieben

Um die Fenster-Umrandung wieder zurück zu bekommen drücken Sie einfach die Tastenkombination Alt + F3 - im sich öffnenden Menü wählen Sie wieder "Keine Umrandung" ab.

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux

SiteLock