Linux Bibel online

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Linux ist ein Betriebssystem, doch was ist ein Betriebssystem? Nehmen wir ganz einfach einmal einen Desktop-Computer oder ein Notebook, ein solcher Rechner dient dazu das man damit arbeiten, spielen oder sich ganz einfach mit dem Internet verbinden kann. Um dies alles zu bewerkstelligen benötigt man Software, etwa einen Webbrowser, Software für Office und eben auch Spiele. Mit dieser Software alleine kann man jedoch nicht viel anfangen, solche Anwender-Software alleine kann nämlich nicht sonderlich viel - sie kann nur dies für was sie auch geschaffen wurde. Um mit Anwender-Software vernünftig arbeiten zu können benötigt man weitere Software auf die jegliche andere Software laufen kann - ein Betriebssystem.

Ein Betriebssystem ist die Grundlage um mit einem Computer, also etwa auch Tabletts, Smartphones oder etwa auch mit einem normalen Taschenrechner arbeiten zu können. Mittels Treibern steuert es die Hardware, und übernimmt die Kommunikation zwischen Anwender-Software mit der Hardware, es stellt grundlegende Funktionen bereit damit man mit jeglicher Software auf dem Computer arbeiten kann. Ohne Betriebssystem ist ein Computer also sinnlos.

Das bekannteste Betriebssystem ist Windows von Microsoft, es wird auf den meisten Rechnern die man kauft vor installiert, doch das einzige Betriebssystem ist es noch lange nicht. Es gibt sogar sehr viele, ein weiteres bekanntes System wäre MAC OS von Apple, aber natürlich auch Linux, UNIX - besser bekannt als BSD oder Solaris, des weiteren finden sich Android welches wieder auf Linux basiert genau wie Chrome OS, Tizen und viele mehr, etwas unbekannter dagegen ist schon React OS.

Linux wiederum ist eigentlich nur der Name des Kerns dieses Systems, wenn man Windows sagt meint man meist das Betriebssystem und die meisten Anwendungen die darauf vor installiert sind, die grafische Oberfläche, das Startmenü und so weiter und so fort. Bei Linux ist dies nicht ganz so der Fall, Linux ist wie schon beschrieben nur die Bezeichnung für den Kern, mit diesem Kern alleine wiederum kann man nicht viel anfangen. Man benötigt (wenn nötig) eine grafische Oberfläche, Treiber damit die Hardware funktioniert und natürlich auch Anwendungen um damit arbeiten zu können. Der Kernel - also Linux, eine grafische Oberfläche, Treiber und Anwendungen zusammen nennt man eine Distribution.

Distributionen - also Systeme mit denen der der Anwender etwas anfangen kann gibt es anders als unter Windows sehr viele - ja, man könnte auch sagen es gibt viele verschiedene Windows-Systeme, etwa Windows 10, Windows 8.x, Windows 7 und so weiter und so fort, doch wirklich aktuell ist eigentlich immer nur ein System - im aktuellen Fall also Windows 7. Unter Linux liegt der Fall um einiges anders, hier gibt es viele unterschiedliche aktuelle Linux-Distributionen, die eine hat eine andere grafische Oberfläche als die andere, die eine ist einfacher zu nutzen, die andere hat die Aufgabe speziell auf alten Rechnern noch zu laufen, diese ist speziell für Schulen oder Multimedia und so weiter und so fort.

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux









SiteLock