Linux Bibel online ~ Autokey

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

Gerade wenn man effizient arbeiten will liegt man unter Linux richtig, alles was nötig ist überlässt man dem System - automatisiert dieses also etwa mit Cron, At und Anacron, andere Dinge wie etwa Aktionen mit Dateien zu starten wenn man diese in bestimmte Verzeichnisse ablegt automatisiert man wieder etwa mit Incron. Dann gibt es aber natürlich noch Nutzer-Spezifische Dinge, Textstellen die man öfters mal benötigt, so etwa HTML- oder Code-Schnipsel, Adressen, Telefonnummern und so weiter und so fort - unter Microsoft Windows hat sich hier eine Anwendung namens Aotohotkey einen Namen gemacht, damit lassen sich nicht nur Textstellen und Programme, Scripte und so weiter schnell durch Tastenkürzel nutzen sondern auch sonstige Aktionen schnell immer verfügbar machen.

Mit Autokey unter Linux findet man auch unter dem freien Betriebssystem eine Software die der Anwendung unter Linux um nichts nach steht. Diese Software werden wir in diesem Beitrag nun etwas besser kennen lernen.

Autokey installieren

Unter auf Debian basierenden Systemen wie Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint, Budgie und so weiter installiert man sich diese Software ganz einfach über die Paket-Verwaltung. Je nach Desktop-Umgebung installiert man das darauf angepasste Paket - unter KDE, RazorQt und LXQT das Paket "autokey-qt" und allen anderen "autokey-gtk".

Autokey verwenden

Je nach installierter Version finden Sie die Software nun im Anwendungsmenü im Bereich "Dienstprogramme" (KDE) und "Zubehör" (unter allen anderen), alternativ starten Sie die Anwendung über den Schnellstarter (Alt + F2) oder über das Terminal durch den Befehl:

autokey-qt autokey-gtk

Damit die Software automatisch startet wenn Sie sich einloggen fügen Sie den jeweiligen Befehl einfach in die Autostart-Verwaltung der jeweiligen Desktop-Umgebung ein:

Autokey unter Linux - Textschnipsel, Anwendungen und Aktionen per Tastenkürzel nutzen und starten

Autokey unter Linux - Textschnipsel, Anwendungen und Aktionen per Tastenkürzel nutzen und starten

Wollen wir uns als erstes um Textschnipsel kümmern, Office-Anwendungen wie etwa Libre Office, Onlyoffice und Co lassen sich zwar einfach darauf konfigurieren etwa die Adresse, Telefonnummer und so weiter und so fort automatisch in ein passendes Dokument einzufügen, aber nicht etwa reine Texteditoren, HTML-Editoren und so weiter. Wenn man eine oder mehrere Textstellen immer wieder benötigt hilft einem nicht einmal die KDE-Zwischenablage - man müsste die gewünschte Textstelle immer wieder wenn man sie benötigt aus einer anderen Anwendung kopieren und dort wo man sie benötigt wieder einfügen - und so etwas ist ineffizient.
Ich nehme jetzt als kleines Beispiel die Linux Bibel Online, diese Seite ist statisch - dies bedeutet jede Seite (inzwischen immerhin 360 einzelne Seiten, ich hätte für jede einzelne Seite das Grundgerüst des HTML-Dokumentes aus meiner erstellten Vorlage kopieren und wieder in das neue Dokument einfügen müssen. Gar nicht nötig wenn man die dafür passende Software hat, ich erstelle mir ein Tastenkürzel und sage der Software das sie wenn ich dieses ausführe mein HTML-Grundgerüst in das neue Dokument einfügen soll.

Um dies zu bewerkstelligen - in diesem Fall also Textschnipsel einzurichten nutzen wir das Menü "File / New / New Phrase":

Autokey unter Linux - Textschnipsel, Anwendungen und Aktionen per Tastenkürzel nutzen und starten - Ersten Textschnipsel erstellen

Autokey unter Linux - Textschnipsel, Anwendungen und Aktionen per Tastenkürzel nutzen und starten - Ersten Textschnipsel erstellen

Geben Sie einen dazu passenden Namen ein. Rechts im Fenster sehen Sie nun den größten Teil - das Feld in dem zu Beginn nun "Enter phrase contents" steht - hier hin gehört der Text, also der zu nutzende Textschnipsel der später wo auch immer eingefügt werden soll, in diesem Fall also mein HTML-Grundgerüst:

Atokey unter Linux - Textschnipsel, Anwendungen und Aktionen per Tastenkürzel nutzen und starten - Ersten Textschnipsel erstellen

Autokey unter Linux - Textschnipsel, Anwendungen und Aktionen per Tastenkürzel nutzen und starten - Ersten Textschnipsel erstellen

Haben wir den nötigen Text eingefügt wollen wir uns nur noch ein dazu passendes Tastenkürzel anlegen, in meinem Beispiel will ich dieses ganz einfach "lbo" (für "linux bibel online") nennen. Dazu klickt man unten rechts im Fenster neben "Abbreviations" auf den Schalter "Set":

Autokey unter Linux - Textschnipsel, Anwendungen und Aktionen per Tastenkürzel nutzen und starten - Ersten Textschnipsel erstellen

Autokey unter Linux - Textschnipsel, Anwendungen und Aktionen per Tastenkürzel nutzen und starten - Ersten Textschnipsel erstellen

Klicken Sie auf den Schalter mit dem Plus (+) oder auf "Hinzufügen" und geben nun das Kürzel - in meinem Beispiel also "lbo" ein setzen die gewünschten Optionen, in meinem Beispiel habe ich die ersten beiden gesetzt - damit wird mein Tastenkürzel nicht mit in den Text kopiert. "Ignore case of typed abbreviation" würde die Aktion etwa auch dann ausführen wenn ich das Tastenkürzel mit Groß-Buchstaben eingegeben hätte. Hat man alle gewünschten Optionen gesetzt klickt man auf "OK" damit sich das Fenster schließt - wichtig, während nun noch unser Textschnipsel in der Liste markiert ist klicken wir auf den Schalter "Safe" für speichern:

Autokey unter Linux - Textschnipsel, Anwendungen und Aktionen per Tastenkürzel nutzen und starten - Ersten Textschnipsel erstellen

Autokey unter Linux - Textschnipsel, Anwendungen und Aktionen per Tastenkürzel nutzen und starten - Ersten Textschnipsel erstellen

Um nun die gewünschte Aktion auszuführen, also den Text in einem Dokument einzufügen tippe ich in diesem Dokument einfach erste einmal dort mein Tastenkürzel ein, in diesem Fall also:

lbo

ein:

Autokey unter Linux - Textschnipsel, Anwendungen und Aktionen per Tastenkürzel nutzen und starten - Erstelten Textschnipsel einfügen

Autokey unter Linux - Textschnipsel, Anwendungen und Aktionen per Tastenkürzel nutzen und starten - Erstelten Textschnipsel einfügen

Nun drücke ich beispielsweise die Eingabe-Taste und der Text wird eingefügt, alternativ kann man auch die Tastenkombination Strg + F7 drücken und den richtigen Eintrag aus dem sich öffnenden Kontext-Menü wählen.

Scripte

Mit Autokey lassen sich nicht nur oft genutzte Textschnipsel schnell verfügbar machen sondern die Software ist auch Script-fähig, hier gibt es zwei Möglichkeiten, die zweite werde ich im nächsten Abschnitt zeigen. Autokey kann nicht nur selbst erstellte Scripte ausführen sondern ist auch wie schon beschrieben selbst Script-fähig, dies bedeutet die Software kann selbst Kommandos des Linux-Terminals ausführen. Nehmen wir einmal den Befehl:

date

der wie gewünscht formatiert das aktuelle Datum ausgibt, so würde etwa der Befehl:

date "+%A, %d.%m.%Y, %H:%M:%S"

Die aktuelle Uhrzeit ausgeben:

Sonntag, 15.10.2017, 13:00:33

ausgeben. Um beispielsweise diesen Befehl anzuwenden erstellt man sich statt einer Phrase ein Script über das Menü, man gibt nun also statt des einzufügenden Textes den Befehl ein, in diesem Fall würde dieser lauten:

Datum=system.exec_command(date "+%A, %d.%m.%Y, %H:%M:%S") keyboard.send_keys(Datum)

"Datum=" wäre in diesem Fall also die Variable und "system.exec_command( )" die Anweisung für Autokey einen Befehl auszuführen der "date "+%A, %d.%m.%Y, %H:%M:%S"" lautet, nun folgt nur noch die Anweisung für Autokey was eingefügt werden soll durch "keyborad.send_keys( )", nämlich unsere Variable "Datum".

Anwendungen und selbst erstellte Scripte

Nun lassen sich natürlich auch noch installierte Anwendungen oder selbst erstellte Scripte starten, hierzu erstellt man sich aber am besten gleich einen Hotkey statt einer Abkürzung denn sonst müsste man wieder irgendein Textprogramm öffnen um die Abkürzung dort einzugeben, alternativ könnte man wieder mit Strg + F7 das Kontextmenü öffnen und dort das Programm auswählen. Man erstellt sich wieder ein Script, im Beispiel für Firefox:

system.exec_command("firefox",True)

Die selbe Geschichte für ein selbst erstelltes Script:

system.exec_command("/home/nutzername/./dateiname.sh",True)

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux









SiteLock