Linux Bibel online

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Österreich Lizenz.

Change language by Google translator: ...

0ad (Zero Anno Domini) ist ein Echtzeit-Strategiespiel das ursprünglich als Modifikation zu Microsoft Age of Empires gedacht war, inzwischen ist diese Spiel vollkommen eigenständig und open Source, grafisch hat sich zu Age of Empires auch so einiges getan und auch sonst geht dieses Spiel noch um einiges weiter als das Original von Microsoft.

Das Spiel ist nicht nur moderner und weiter entwickelt sondern lässt nicht nur gegen den Computer spielen sondern auch gegen menschliche Gegner im lokalen Netzwerk und natürlich auch gleich über das Internet weltweit. Das dieses Spiel noch immer als Beta-Software gilt also noch immer weiter entwickelt wird trübt das Spielen überhaupt nicht - alles was funktionieren soll funktioniert, Abstürze gibt es nicht.

0ad installieren

Unter auf Debian basierenden Systemen zu denen natürlich auch Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter gehören installieren Sie dieses Spiel ganz einfach über die Paket-Verwaltung durch das Paket "0ad" (die "0" nicht durch das "o" zu verwechseln).

0ad spielen

Nach der Installation finden Sie dieses Spiel im Anwendungsmenü im Bereich "Spiele" - irgendwie klar, alternativ starten Sie das Spiel über den Schnellstarter (Alt + F2) oder über das Terminal durch den Befehl:

0ad

0ad - Echtzeit-Strategiespiel unter Linux

0ad - Echtzeit-Strategiespiel unter Linux - Start-Bildschirm

Sie finden links das Menü des Spiels, wie schon beschrieben sind noch nicht alle Funktionen implementiert, so fehlen etwa noch die Kampagnen, Runden die man sich über den Eintrag "Kämpfe" erstellt sind problemlos möglich, auch online gegen andere menschliche Spieler laufen. Nun geht es beispielsweise über das Menü "Einzelspieler / Kämpfe" in den Editor:

0ad - Echtzeit-Strategiespiel unter Linux

0ad - Echtzeit-Strategiespiel unter Linux - Editor für Kampf gegen den Rechner

Man stellt über das Zahnrad bei der KI die Schwierigkeit dieser ein, über die "Zivilisation" welche Bevölkerungsgruppe man übernehmen möchte, rechts unten können Sie noch mehr Einstellungen tätigen - über den Schalter "Spiel starten" gelangen Sie natürlich in das Spiel selbst:

0ad - Echtzeit-Strategiespiel unter Linux

0ad - Echtzeit-Strategiespiel unter Linux - Spiel-Start, hier mit den Römern

In der Mitte findet sich nun je nach Zivilisation unterschiedlich das alles einnehmende Gebäude über das man weitere Bewohner, Arbeiter und Soldaten rekrutieren kann. Darum herum einige erste Arbeiter oder Arbeiterinnen.

Im Spiel geht es nun darum Nahrung und Ressourcen zu sammeln um sein Land zu vergrößern, weitere Gebäude zu erstellen mit dem sich weitere Einheiten und Technologien erforschen lassen und natürlich dieses Land auch gegen Gegner zu verteidigen. Als erstes gilt es natürlich den Arbeitern mitzuteilen die nötigen Ressourcen zu sammeln, zu Beginn ist dies vor allem Nahrung und Holz, Nahrung finden Sie zu Beginn etwa an Sträuchern oder wild herum laufenden Tieren und Holz natürlich an Bäumen - klicken Sie einen Arbeiter mit der linken Maustaste an oder wählen mehrere indem Sie links klicken und mit der Maus ein Rechteck um diese ziehen, bewegen Sie den Mauszeiger nun etwa zu einem Baum oder Strauch und drücken die rechte Maustaste so werden die Arbeiter die Nahrung sammeln oder die Bäume fällen, dasselbe gilt natürlich auch für Steine die Sie aber erst später benötigen.

Im Fenster selbst sehen Sie links oben Ihre vorhandenen Ressourcen, solche benötigen Sie um weitere Arbeiter und Soldaten zu bekommen, ebenso um weitere Gebäude zu erstellen. Um ein aktuell mögliches Gebäude bauen zu können wählen Sie einen Arbeiter - somit ändert sich das Menü:

0ad - Echtzeit-Strategiespiel unter Linux

0ad - Echtzeit-Strategiespiel unter Linux - Gebäude bauen

Klicken Sie im Menü auf das gewünschte Gebäude - fehlen irgendwelche Ressourcen wird dies im Kontextmenü angezeigt, bewegen Sie den Mauszeiger an eine beliebige Stelle - ist das virtuelle Gebäude grün dargestellt lässt sich dieses dort hin bauen - per Linksklick beginnen die Arbeiter damit. Wichtig - manche Gebäude wie etwa militärische und auch manche andere können nur Soldaten bauen.

Sehen Sie zu das Sie immer genug Soldaten haben denn Ihre Gegner werden selbst im einfachen Modus nicht lange auf sich warten lassen um Sie anzugreifen. Wie schon beschrieben hat jedes Gebäude seine Eigenheiten, es kann unterschiedliche Waren produzieren und weitere praktische Dinge erforschen, Felder sind besonders wichtig da abgeerntete Nahrung nur extrem langsam nach wächst. Über das Menü des Hauptgebäudes können Sie Ihre Zivilisation eine Stufe höher forschen lassen wenn genug Ressourcen da sind - irgendwann können Sie dann auch die Schmiede bauen lassen über die Sie nicht nur Eisen bekommen sondern auch erweiterte Rüstungen erforschen lassen können ... So geht dies dahin bis Sie siegen oder Ihrem Gegner unterliegen.

Irgendwann wenn Sie genug geübt haben können Sie dann natürlich auch online, also im lokalen Netzwerk oder auch gleich über das Internet gegen andere menschliche Spieler antreten - dies geschieht natürlich über das Menü "Mehrspieler":

0ad - Echtzeit-Strategiespiel unter Linux

0ad - Echtzeit-Strategiespiel unter Linux - Mehrspieler

Hier haben Sie nun die Möglichkeit über "Spiel hosten" selbst einen Server zu erstellen den Sie dann als Spiele-Server bereit stellen zu dem Sie dann weitere Spieler im lokalen Netzwerk oder über das Internet einladen. Geben Sie dazu Ihren eigenen Spieler-Namen sowie einen Port an den Sie über die Firewall frei geben, standardmäßig ist dies der Port "20595" - mehr zur Firewall unter Firewall sehr einfach und Firewall professionell. Über das Menü "Spiel beitreten" können nun andere Spieler bei Ihnen im Spiel mit machen - diese müssen natürlich Ihre IP-Adresse kennen die Sie etwa erfahren indem Sie über die Paket-Verwaltung das Paket "curl" installieren und am Terminal den Befehl:

curl ifconfig.co

aufrufen. Der Schalter "Mehrspieler-Lobby" bringt Sie natürlich gleich an einen Server im Internet des Spieles an dem Sie gleichzeitig gegen unzählige Gegner weltweit spielen können, zur Registrierung geben Sie nur einen Nutzernamen sowie ein Passwort an, lesen die Service-Bedingungen sowie die Nutzungsbedingungen und akzeptieren diese, nun können Sie sich registrieren und einloggen:

0ad - Echtzeit-Strategiespiel unter Linux

0ad - Echtzeit-Strategiespiel unter Linux - Mehrspieler

Wählen Sie einen Server der bereit steht und verbinden sich mit diesem und der Kampf der Zivilisationen kann los gehen.

One.com Webspace - Ein Jahr kostenlos

Suche Nach oben Startseite Mail an den Autor Links rund um Linux

SiteLock